Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Thomas Schäfer im Interview: Warum Unternehmer immer auf eine private Krankenversicherung setzen sollten

Thomas Schäfer ist Gründer und Geschäftsführer der Schäfer & Soiné Advisory GmbH. Als Krankenversicherungs-Experte berät und unterstützt er seine Kunden auf dem Weg zu den passenden Versicherungsleistungen. In unserem Interview spricht er darüber, wieso die private Krankenversicherung für Unternehmer Pflicht ist und welche Vorteile sie bringt.

Die Krankenversicherungen werden in zwei grundlegende Formen unterschieden. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung orientieren sich die Beiträge am Einkommen und die Leistungen sind größtenteils gesetzlich festgelegt. Bei der privaten Krankenversicherung (PKV) wird der Beitrag mit Hilfe von individuellen Merkmalen berechnet. Die Leistungen und Preise der PKVs sind dadurch sehr unterschiedlich. Derjenige, der in diesem Dickicht Überblick verschafft, ist Thomas Schäfer, von der Schäfer & Soiné Advisory GmbH. Sein Job ist es die besten Optionen für seine Kunden zu finden und den Einstieg in die PKV zu erleichtern.

Thomas Schäfer sieht sich als Bindeglied zwischen Versicherungsgesellschaft und -kunden. Als freier Versicherungsmakler, speziell für Unternehmer, ist er niemand anderem als dem Kunden selbst verpflichtet. Das wirkt dem Vorurteil entgegen, dass er nur bestimmte profitable Leistungen an den Kunden verkauft. Das Ziel von Thomas Schäfer ist einzig und allein die Zufriedenheit des Kunden, dem er die bestmöglichen Leistungen und Beratung anbietet.

Thomas Schäfer von der Schäfer & Soiné Advisory GmbH im Interview:

Thomas Schäfer, willkommen im UnternehmerJournal. Wie kann man sich ihre Arbeit in der Schäfer & Soiné Advisory GmbH vorstellen?

In meinem Arbeitsalltag führe ich täglich Gespräche mit Interessenten oder Bestandskunden. Wir setzen die Wünsche unserer Kunden bestmöglich in der Zusammenarbeit mit den Versicherern in die Praxis um. Natürlich übernehmen wir hierbei  den Papierkram für unsere Kunden. Das Ziel ist es, den Weg in die Versicherung schnell und unkompliziert zu gestalten und den Kunden optimal zu versichern. Außerdem legen wir Wert darauf, dass wir besonders bei Kunden, die ein unmittelbares Problem mit ihrer Krankenversicherung haben, schnell eine Lösung zu finden. Hier findet ein Austausch statt, falls sich die Bedürfnisse oder Situation geändert hat, mit der Absicht, das Vorsorgekonzept auch über die Krankenversicherung hinaus entsprechend anzupassen. Dabei übernehmen wir auch alle Formalitäten für den Kunden.

Unsere Kommunikation mit dem Kunden erfolgt auf digitalem Wege und lösungsorientiert. Des Weiteren stehen wir in ständigem Austausch mit den Versicherern, mit dem Ziel den Service zu verbessern und das Kundenerlebnis angenehmer zu gestalten.  Dazu kommen Aspekte wie Verbesserung mit der Kunden-App, Concierge-Service oder Anlaufstellen, um den Kunden im Ernstfall eine ärztliche Zweitmeinung einzuholen. Es spielt übrigens keine Rolle, ob Kunden, die aus der gesetzlichen in die private Krankenkasse wechseln möchten, selbständig sind oder aus dem Studium kommen oder einfach nur Ihre Krankenversicherung auf den Prüfstand stellen wollen.

Die private Krankenversicherung ist ein mit vielen Vorurteilen belastetes Thema. Wie nehmen Sie, Thomas Schäfer, das wahr?

Das Thema, sich gesetzlich oder privat zu versichern, birgt viele Vorurteile – zum Beispiel, dass eine private KV im Alter unbezahlbar wird oder die Versicherungen „wenn es drauf ankommt“ sowieso nicht leisten. Manchmal bekomme ich auch Aussagen zu hören wie: “Ich brauche keine Versicherungen, ich bin ja gesund.” Das Thema Krankenversicherung in Deutschland spaltet zum Teil die Gesellschaft.

Die Menschen, die mich, Thomas Schäfer, zum ersten Mal sehen oder von mir hören, denken vielleicht: “Schon wieder einer, der Versicherungen verkaufen will.” Dabei gibt es deutliche Unterschiede in der Versicherungswelt und auch bei den Versicherungsmaklern – die Qualität der eigenen Arbeit ist hier eines der wichtigsten Punkte. Ich bin unabhängig und demnach „verpflichtet“, für den Kunden das Bestmögliche auf dem Markt anzubieten. Ich vertrete keine Versicherungsgesellschaft, sondern vielmehr den Kunden gegenüber dieser.

Was machen Ihre Kunden in der Regel falsch, bevor sie zu Ihnen kommen? Worauf müssen sie achten?

Ich erlebe immer wieder, dass die meisten lange zögern und sich erst spät mit dem Thema beschäftigen. Genau hier müssen wir ansetzen und früher darauf aufmerksam machen. „Eine private Krankenversicherung ist für Selbständige Pflicht“ – dabei ist auch eine gewisse Vorlaufzeit wichtig. Ein anderer Fehler ist, die private Versicherungsform aufgrund von Vorurteilen oder einer negativen Erfahrung gänzlich abzulehnen.

Wichtig ist, sich frühzeitig über die passende Versicherungsform Gedanken zu machen. Jeder, der die Möglichkeit hat, sollte in die private Krankenversicherung wechseln. Man könnte auch sagen: Wer nicht in die private Krankenversicherung eintritt, setzt seine Gesundheit aufs Spiel.

Wie kam es zu Ihrer Entscheidung, in der Versicherungsbranche tätig zu sein?

Für mich war bereits bei dem Einstieg in die Berufswelt klar, dass ich im Bereich Finanzen und Versicherungen tätig sein werde. Begonnen habe ich bei der Finanzverwaltung, hier habe ich mir das Wissen über Steuern, Recht und Finanzen angeeignet. Im Studium habe ich mit der Selbständigkeit begonnen und Menschen zu den Themen Versicherungen und Finanzen, Vorsorge und Absicherung beraten. Das Minimalziel war damals, von meiner Tätigkeit leben zu können.

Ich selbst bin seit meinem 16. Lebensjahr privat versichert. Bei meinem Schritt in die Branche bin ich von Beginn an Versicherungsmakler gewesen. Für mich war dieser Status eine Voraussetzung, um meine Kunden optimal beraten zu können. Natürlich haben wir uns mit den Jahren weiterentwickelt und auf die Themen private Krankenversicherung und Vorsorge spezialisiert und entwerfen seitdem individuelle Vorsorgekonzepte für Unternehmer & Selbständige.

Gestartet sind wir zu zweit – mein Geschäftspartner Marc Soiné und ich gemeinsam im Studium. Mit der Zeit hat sich gezeigt, an welchen Stellen Beratungsbedarf bei den Kunden besteht – gerade Krankenversicherungen sind beratungsintensiv. Wir haben uns im Versicherungsbereich entschieden, darauf unser Kerngeschäft auszurichten. Das Büro Schäfer Soiné Advisory GmbH sitzt in Mainz und wir sind fortwährend auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, um den Kundenzulauf stemmen zu können.

Schäfer & Soiné Advisory GmbH

Welches berufliche Erlebnis der letzten Jahre hat Sie auf Ihrem Weg besonders geprägt? 

Einerseits die Erkenntnis darüber, dass enorme Vorurteile bei den Menschen bestehen. Persönlich für mich am prägendsten war die Gründung und der Unternehmensaufbau und das Führen von Mitarbeitern, um noch mehr Menschen eine persönliche Beratung und fortlaufenden Betreuung im Bereich Vorsorge & Absicherung anbieten zu können.

Können Sie ein Kundenbeispiel nennen, welches Ihnen in Erinnerung geblieben ist? 

Ich bin von jedem einzelnen Resultat immer wieder beeindruckt, beispielsweise durch die Absicherung eines Kunden mit monatlicher Ersparnis und Übernahme der Kosten mehrerer Tausend Euro für Behandlungen. Jedoch ist finanzielle Ersparnis bei einer guten Krankenversicherung nicht das Entscheidende – hier steht ganz klar die Leistungen, die in Anspruch genommen werden können, im Fokus. Oftmals sind dies deutlich bessere Leistungen, die von gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden können.

Ein junger Kunde kam Anfang des Jahres zu uns und wurde von seiner Krankenversicherung gekündigt. Er wusste nicht, wieso das passiert ist und wie es weitergeht. Hier haben wir für ihn mit der Gesellschaft geredet, den Vorgang klären können und für ihn eine neue Gesellschaft finden können. Bei einem anderen Kunden hat sein Vater für ihn schon ab Geburt ein Anrecht auf eine private Krankenversicherung gesichert. Das kommt ihm heute, in Form von günstigen Beiträgen sehr zugute. Dies gibt er jetzt auch an die eigenen Kinder weiter und versichert sie ebenfalls privat.

Der persönliche Weg

Thomas Schäfer, Sie haben das Unternehmen zusammen mit Ihrem Geschäftspartner gegründet. Welche Rollen spielen Mentoren und Freunde in Ihrer Geschichte?

Ich hatte für einzelne Phasen und Bereiche meine Ansprechpartner – manche Fehler bleiben einem dadurch erspart, dafür macht man andere. Wichtig ist dann, nicht auf dem Boden liegen zu bleiben, sondern weiterzumachen. Im Unternehmertum ist Resilienz meiner Meinung nach eines der wichtigsten Eigenschaften, das habe ich besonders mithilfe von engen Freunden gelernt.

Schäfer & Soiné Advisory GmbH

Die Versicherungsbranche erscheint den meisten sehr kompliziert. Wie stellen Sie sicher, dass Sie den Überblick behalten?

Wir sind das Bindeglied zwischen Kunde und Versicherungsgesellschaft. Der Kunde sollte möglichst wenig mit Versicherungen belastet sein, ruhig schlafen können und sich darauf verlassen können, dass für ihn alles geregelt und abgesichert ist. Durch den täglichen Austausch mit den Versicherern sind wir über Änderungen und Trends schon frühzeitig informiert und können dies in der Beratung einsetzen. Wir müssen am Zahn der Zeit sein. Wichtig ist es für uns eng mit dem Kunden zu arbeiten, für veränderte Bedürfnisse neue Versicherungslösungen zu finden und neue gesetzliche Anforderungen im Blick zu behalten.

Sie haben bereits angesprochen, dass ihr Unternehmen stetig wächst. Was sind Ihre Vorstellungen für die Zukunft?

Mein langfristiges Ziel ist es, vielen Menschen den Weg in die private Krankenversicherung zu zeigen, eine optimale Absicherung für sie aufzubauen und ein perfektes Kundenerlebnis zu bieten. Wir wollen den Bereich der Absicherung und der Krankenversicherung in den nächsten Jahren zusammen mit den Versicherungsunternehmen maßgeblich mitgestalten. Wir stehen als langfristiger Partner für unsere Kunden zur Verfügung.

Du möchtest auch von der privaten Krankenversicherung profitieren?
Melde dich jetzt bei Thomas Schäfer und der Schäfer & Soiné Advisory GmbH und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch!

Hier geht es zu der Seite der Schäfer & Soiné Advisory GmbH

Gurpinder Sekhon
Geschrieben von

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im UnternehmerJournal.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch über...

Interviews

Gian-Marco Blum und Dimitrij Krasontovitsch von Candidate Flow helfen Sanitär-, Heizungs- und Klimabetrieben dabei, qualifizierte Fachkräfte als Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten sie...

Interviews

Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute ist...

Interviews

Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu erstellen,...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz