Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Ratgeber

Schloss kaufen: Welche Rolle Fördermittel und Steuersenkungen spielen

Einmal in einem echten Schloss leben! Vielleicht überschüssige Räumlichkeiten an Gäste vermieten. Oder sie für das eigene Unternehmen nutzen. Mit ein wenig Fantasie muss es nicht schwierig sein, solche Wünsche zu hegen. Das Gute daran: Sie lassen sich relativ einfach in die Realität umsetzen. Aber wie gelingt das überhaupt?

Schloss kaufen

Wer ein Schloss kaufen möchte, reiht sich damit in eine lange Historie ein. Zugleich in einen exquisiten und stilvollen Lebenswandel. Egal, ob es sich dabei um ein privat oder geschäftlich genutztes Anwesen handelt: Das Schloss ist ein echter Hingucker, es steht für Erfolg und Unabhängigkeit, es verkörpert Macht und Stärke. Gewiss ist es heute nicht mehr allzu schwierig, eine solche Immobilie zu erwerben. Viele Angebote lassen sich in Deutschland und Europa finden. Für jeden Geschmack dürfte das Passende dabei sein. Oftmals muss daher nicht allzu lange gesucht werden. Doch worauf ist zu achten, wenn man ein Schloss kaufen möchte?

Ein kleines Stück Kulturgeschichte: Ein Schloss kaufen

Ein Schloss kaufen und wie die Könige leben! Ein Wunschtraum, den wohl viele Menschen früher oder später hegen – der sich aber durchaus realisieren lässt. Eine solche Immobilie ist nicht alleine schön anzusehen. Vielmehr verfügt sie in der Regel über reichlich Platz, um selbst großen Familien genug Entfaltungsmöglichkeiten und Freiraum zu bieten. Mehr noch, zugleich können hier Geschäftsräume eingerichtet werden. Und was wäre in den Augen von Verhandlungspartnern und Klienten schon imposanter als ein eigenes Schloss? Es gibt somit gute Gründe, die oft üppigen Kosten für ein derart kunst- und geschichtsträchtiges Gebäude zu investieren und ein Schloss zu kaufen.

Mit hohen Kosten rechnen

Herrschaftliche Anwesen erfreuen sich einer nicht eben geringen Nachfrage. Insbesondere, wenn es sich bei dem Grund und Boden um ein gut gelegenes Filetstück handelt. Umso mehr aber, wenn das Gebäude neben seinem machtvollen Eindruck sowie den großzügigen Räumen als historisch bedeutsam angesehen wird. Vielleicht wohnten hier einst Könige und Prinzen, wurden Verträge von großer Reichweite geschlossen, konnte die Geschichte verändert werden. Einflüsse, die den Preis durchaus in die Höhe treiben. Gerade mit Blick auf eine langfristige Investition muss man gut abwägen und kalkulieren, wenn man ein Schloss kaufen möchte. Andernfalls kann sich ein finanzielles Debakel einstellen.

Der Zustand als wichtiges Kriterium

Zudem muss vorab festgelegt werden, in welchem Zustand sich die Immobilie befinden soll. Sanierte und schlüsselfertige Gebäude sind keine Seltenheit – haben aber ihren Preis. Deutlich geringere Kosten werfen dagegen solche Schlösser auf, die zuvor renoviert oder sogar gänzlich umgebaut werden müssen. Aber Vorsicht, der gute Wille reicht dabei oftmals nicht aus. Viele alte Anwesen unterliegen dem Denkmalschutz. Hier ist der Bauherr also nur in engen Grenzen befugt, Veränderungen vorzunehmen. Bevor man ein Schloss kaufen möchte, sollte daher gutachterlich ermittelt werden, welche Sanierungsmaßnahmen notwendig sind, ob diese mit dem Baurecht in Einklang gebracht werden können und wie hoch die Gesamtkosten letztlich ausfallen.

Die Modernisierung kann erforderlich sein, wenn man ein Schloss kaufen will

Ein weiteres Hindernis für alle Personen, die ein Schloss kaufen möchten, besteht meist im Modernisierungsbedarf. Anwesen, die lange Zeit leer standen, können hinsichtlich verlegter Stromkabel und Wasserleitungen gerne einmal als antiquiert gelten. Hier wurde es bislang versäumt, für neuzeitliche Verhältnisse zu sorgen. Auch eine solche Maßnahme darf indes nicht unterschätzt werden. Denn die vorzunehmenden Bohrungen zeigen oftmals schonungslos den wahren Zustand der Mauern an – er lässt sich aber erst erkennen, wenn das Gebäude bereits erworben wurde. Abermals gilt daher, dass vor dem Kauf unbedingt ein Gutachter hinzugezogen werden sollte.

Auch der Unterhalt kostet

Je nach Größe des Schlosses ist zudem mit erheblichen laufenden Kosten zu rechnen. Denn viele dieser Gebäude besitzen dicke Mauern und die man daher umfangreicher als ein normales Haus heizen muss. Die hohe Zahl an Räumen und Gängen wird einen üppigen Strombedarf auslösen. Umstände, die vorher einkalkuliert werden müssen. Ohnehin lohnt sich ein Schloss zu kaufen nur dann, wenn absehbar ist, dass nahezu alle Räumlichkeiten genutzt werden können. Freistehender Leerraum muss trotzdem geheizt und gepflegt werden, besitzt aber keinen echten Wert. Die Größe des Hauses und sein Platzbedarf wollen daher im Vorfeld gut abgewogen sein. Die Immobilie sollte den eigenen Wünschen und Bedürfnissen entsprechen.

Schloss kaufen: Durch Fördermittel und Steuersenkungen profitieren

Wer ein Schloss kaufen möchte, kann aber auch mit einigen lukrativen Vergünstigungen rechnen. Denn die Staats- und Landeskassen unterstützen Bauherren, die in ein denkmalgeschütztes Gebäude investieren. Zugleich lassen sich viele der hier getätigten finanziellen Aufwendungen steuerlich abschreiben. Je nach Bundesland können sich die Bedingungen und die Summen im Rahmen eines Förderungsverfahrens aber deutlich unterscheiden. Auch hier sollte auf den Rat eines Immobilienfachmanns oder eines Gutachters abgestellt werden. Gelingt das, steht dem Traum vom eigenen Schloss nichts mehr im Wege. Eine vielleicht einmalige Gelegenheit, die sich nicht jedermann bietet.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz