Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Pascal Buchen von Buchen Marketing: „Meine Software sorgt konstant für Neukunden und qualifizierte Mitarbeiter – ohne Kaltakquise und Werbekosten“

Pascal Buchen ist Experte für Onlinemarketing und bietet Coaches, Beratern, Dienstleistern und Headhuntingfirmen eine Möglichkeit, über LinkedIn völlig automatisiert Neukunden und Mitarbeiter zu gewinnen – und das richtlinienkonform. Im Interview verrät er uns, wie sein System funktioniert, welche weiteren Vorteile seine Rundumdienstleistung bietet und wie er damit bereits zahlreichen Kunden erfolgreich helfen konnte.

Pascal Buchen ist der Gründer von Buchen Marketing

Jeder Unternehmer weiß, wie zeitintensiv und nervenaufreibend die Neukundengewinnung über LinkedIn sein kann. Die Plattform wird allerdings gern für diesen Zweck genutzt, da dort alle wichtigen Entscheider vertreten sind. Wer in einem Unternehmen etwas zu sagen hat oder als erfolgreicher Solo-Selbstständiger aktiv ist, ist dort zu finden. Allerdings nehmen die einzelnen Schritte vom Vernetzen bis hin zu personalisierten Nachrichten viel Zeit in Anspruch, besonders, da möglichst viele Menschen erreicht werden sollen. Dabei sind die Vorgänge, die auf eine Vernetzungsanfrage folgen, immer die gleichen – das hat auch Pascal Buchen, Geschäftsführer von Buchen Marketing, erkannt und eine Software entwickelt, die seinen Kunden diese Aufgaben abnimmt und völlig automatisiert durchführt. Und das alles mit der Garantie, dass das Profil dafür niemals von LinkedIn eingeschränkt oder gesperrt wird.

Pascal Buchen ist bereits seit mehreren Jahren im Unternehmertum tätig und einige kennen ihn schon aus seiner Zeit bei „Die Höhle der Löwen“. Dort stellte er erfolgreich einen flüssigen Displayschutz für Handys vor, verkaufte letztendlich eine Auflage von 1,2 Millionen Stück und konnte dadurch schon früh sehr gute Kontakte mit anderen erfolgreichen Unternehmern knüpfen. Nach dem Verkauf dieses Unternehmens nutzte er den Erlös für eine neue unternehmerische Idee – er reinvestierte in die Methode für die Neukundengewinnung über LinkedIn, die Buchen-Marketing-Softwarelösung.

Diese entwickelte er gemeinsam mit einem professionellen Programmiererteam und konnte damit bereits hunderten Kunden erfolgreich zu planbar mehr Neukunden und Mitarbeitern verhelfen. Während sich also Coaches, Berater, Dienstleister und Headhuntingfirmen endlich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, kümmert sich die BMS-Software verlässlich darum, sich mit der Zielgruppe zu vernetzen und ihnen vollständig personalisierte Angebote zuzusenden. Dadurch sparen seine Kunden locker vier bis sechs Stunden Zeit pro Tag ein.

 

Pascal Buchen im Interview!

Herzlich Willkommen im UnternehmerJournal, Pascal Buchen. Ihre Software ermöglicht es, viel Arbeit und Zeit bei der Neukunden- und Mitarbeitergewinnung einzusparen. Wie funktioniert das Programm?

Die Software richtet sich vor allem an Coaches, Berater, Dienstleister und Headhuntingfirmen. Bevor sie zum Einsatz kommt, kümmere ich mich erst einmal darum, meine Kunden vernünftig zu positionieren und ein passgenaues Angebot aufzubauen. Anschließend sorge ich dafür, dass das LinkedIn Profil informativ ist und ansprechend für die Zielgruppe gestaltet. Und nach dieser Phase kommt die Software ins Spiel.  

Meine BMS-Software gibt es für die Betriebssysteme Apple, Linux und Windows und sie wird direkt auf den Computer installiert. Anschließend führen wir ein Zoom-Gespräch, in dem ich helfe, die Software einzurichten und erkläre, wie alles funktioniert. Dabei ist die Software absolut einfach zu bedienen. Von Vernetzungsanfragen bis hin zu personalisierten Nachrichten und Angebotsunterbreitung wird dann alles von der Software übernommen. Ich höre ganz oft von meinen Kunden, wie sehr sie es schätzen, dass ich eine Rundumdienstleistung biete, anstatt sie einfach mit der Software allein zu lassen. Ich mache das Ganze vollumfänglich.

„Das Gesamtbild sieht also so aus: Zuerst positioniere ich meine Kunden richtig, dann optimieren wir das LinkedIn-Profil und wenn das perfekt steht, dann gibt es noch die BMS-Software mit allen Extras obendrauf.“

Ihre Software ist also sehr leicht zu bedienen. Wenn Ihre Kunden dennoch Fragen haben oder Hilfe benötigen, wie können sie dann mit Ihnen in Kontakt treten?

Meine Kunden erhalten Zugriff auf einen Mitgliederbereich. Dazu gehört der Onlinekurs mit Videos, in denen Schritt für Schritt gezeigt wird, wie die Software einzustellen ist, welche Funktionen es gibt und wie sie ihr LinkedIn Profil optimal vorbereiten können. Nach Absprache führen wir auch gemeinsame Zoom-Gespräche. 

Pascal Buchen unterstützt Coaches, Berater, Dienstleister und Experten, Neukunden auf LinkedIn zu gewinnen

Die BMS-Software macht die Online-Neukunden- und Mitarbeitergewinnung einfach und effizient

Wieso sollten Unternehmer auf Ihre Softwarelösung setzen, anstatt die Neukunden- und Mitarbeitergewinnung selbst in die Hand zu nehmen?

Bei LinkedIn ist der Ablauf zunächst immer derselbe: Das Vernetzen, die Vernetzungsnachricht senden, das Warten, bis die Anfrage angenommen wird und dann die Qualifikationsnachricht und das Angebot raussenden – das sind mehrere Schritte, die immer gleich sind, bis auf die individuelle Ansprache. Das ist eine sehr zeitintensive und mühselige Arbeit, die aber ganz einfach ausgehebelt werden kann – mit meiner Software. Diese funktioniert wie ein Wurfzelt, ist also mit minimalem Aufwand für den Nutzer verbunden, der sich dann endlich wieder auf andere wichtige Aufgaben konzentrieren kann. Außerdem läuft sie mit minimaler Rechenleistung im Hintergrund und schränkt die Nutzung des Computers nicht ein.  

Zuerst legt der Anwender eine Suche auf LinkedIn an. Nachdem die Suche angelegt ist, beginnt die Arbeit der BMS-Software. Diese schreibt allerdings keine Copy-Paste-Nachrichten, sondern geht auf jedes einzelne Profil, klickt auf „Vernetzen“ und sendet dann eine komplett personalisierte Nachricht. Das heißt, die BMS-Software arbeitet vollkommen menschlich.

Was passiert danach?

Sobald die Vernetzungsanfrage angenommen wurde, weiß die Software, dass sich die Person im Netzwerk befindet, bereitet die Qualifikationsnachricht mit einem Angebot vor und sendet diese ab. All das passiert komplett automatisiert, wenn man möchte, sogar von Montag bis Sonntag. Es gibt dazu eine integrierte Funktion mit dem Namen „AutoPilot-Plus“. Damit kann man der BMS-Software vorgeben, wann sie arbeiten soll, das heißt den Tag und die Uhrzeit – wie einem richtigen Mitarbeiter. 

Wenn man auf LinkedIn sehr aktiv ist und sich mit vielen Personen vernetzt, kommt es dazu, dass sich zu viele ausstehende Anfragen ansammeln. Wissen sollte man, dass diese nach einer gewissen Zeit zurückgezogen werden müssen. Wenn man das händisch erledigt, ist das eine sehr mühselige Arbeit. Die Software aber schafft dies alleine. 

Pascal Buchen war bereits bei der Höhle der Löwen

Das garantiert Pascal Buchen von Buchen Marketing seinen Kunden

Wie garantieren Sie, dass Ihre Kunden auf LinkedIn nicht eingeschränkt oder gar blockiert werden?

Die Software imitiert menschliches Verhalten und ist in ihrer Arbeitsweise an künstliche Intelligenz angelehnt. Da würde LinkedIn Sie eher als Mensch blockieren. Denn viele begehen den Fehler, mehrere Fenster hintereinander im Browser zu öffnen und dann einfach Nachrichten mit Copy-Paste einzufügen und zu versenden. Bei meiner BMS-Software passiert das nicht, weil diese sich die Zeit nimmt und nicht wie ein Mensch an Arbeitszeiten gebunden ist. 

Mit meiner Software können Sie also ganz einfach Neukunden und Mitarbeiter gewinnen, ohne Kaltakquise und ohne Werbekosten.“

Um es einmal ganz konkret zu sagen: Bis zu zweitausend Nachrichten pro Monat gehen an die Zielgruppe raus. Doch da hört es noch lange nicht auf. Mit der Software können wir nicht nur vernetzen und die ersten Nachrichten komplett automatisieren, man kann auch Suchen erstellen. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, nach Geschlechtern zu filtern, was bei LinkedIn direkt nicht möglich ist, aber sehr interessant sein kann, je nach Angebot der Kunden.

Darüber hinaus können die Daten von dem eigenen LinkedIn-Netzwerk exportiert werden und damit beispielsweise für Mitarbeiter zugänglich gemacht werden. Außerdem gibt es eine „Follow up“-Funktion, mit der man bei seinen bereits bestehenden Kontakten nachfassen kann. Das sind nur einige Beispiele der vielen Funktionen. 

„Meine Software braucht keine Pause und arbeitet kontinuierlich zuverlässig.“ 

LinkedIn ist eine Goldgrube

Wieso haben Sie sich dazu entschieden, die Software konkret für LinkedIn zu entwickeln?

LinkedIn ist eine Goldgrube – dort sind Entscheider, Unternehmer, Solo-Selbstständige und qualifizierte Mitarbeiter vertreten. Auf diesem Portal kann man mit hochqualifizierten Personen in Kontakt treten. Wenn ich also ein klares Angebot habe, meine Zielgruppe kenne und dann eben mehrere Hundert bis Tausend Vernetzungsanfragen monatlich raussende, und davon finden das auch nur fünf bis zehn Prozent interessant – dann kann ich dadurch problemlos 5 bis 8 Neukunden wöchentlich abschließen, wenn ich eine gute Struktur habe und regelmäßig nachfasse. Das melden uns die Kunden immer wieder zurück. 

Pascal Buchen von Buchen Marketing

Die BMS-Software steht für Nachhaltigkeit

Nun gibt es ja bereits einige günstige Softwarelösungen, die auch verlässlich Neukunden liefern sollen. Wie stehen Sie zu derartigen Angeboten?

Zunächst möchte ich klarstellen, dass mein Programm in keinster Weise mit solchen Lösungen vergleichbar ist – das ist, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Das, wovon Sie sprechen, sind billige Bot-Lösungen, die Copy-Paste-Nachrichten völlig unkontrolliert raussenden. Außerdem hat man bei solchen Angeboten auch niemals einen Experten an seiner Seite, der einen intensiv begleitet. Das sind alles Punkte, die am Ende dazu führen, dass das Profil eingeschränkt, gesperrt wird oder man gar keinen Erfolg hat. Letztendlich ergibt eine Software-Lösung auch erst zusammen mit dem Expertenwissen das große Ganze. 

Im Gegensatz dazu arbeitet die BMS-Software ganz anders. Durch das menschliche Verhalten der Software und mein Expertenwissen kann ich gewährleisten, dass unsere Kunden niemals irgendwelche Probleme mit den LinkedIn-Richtlinien haben werden. Ich habe schon hunderten Kunden im Bereich LinkedIn geholfen und spreche hier aus Erfahrung. Die BMS-Software steht für Nachhaltigkeit. Damit sie so perfekt ist, wie sie nunmal jetzt ist, habe ich viel investiert. Die BMS-Software ist Made in Germany, von deutschen Programmierern gemeinsam mit meiner Expertise entwickelt. 

Von der „Höhle der Löwen“ zu Buchen Marketing: Das ist der Weg von Pascal Buchen

Besteht die Möglichkeit, dass andere Agenturen die Software auch für ihre Kunden lizenzieren können?

Ja, sie können die Softwarelizenz erwerben und unter Absprache mit mir kann diese von deren Kunden genutzt werden. Wenn ich eine Lizenz vergebe, ist sie dabei lebenslang inklusive aller Updates. Die Software ist einfach optimal für alle, die ihre Zielgruppe direkt ansprechen möchten. Zu meinen Kunden zählen Recruiting- und Headhuntingfirmen, Dienstleister, Berater und Experten aus den unterschiedlichsten Branchen.

Sie waren bereits sehr erfolgreich mit Ihrem Displayschutz. Warum haben Sie sich dazu entschieden, Buchen Marketing zu gründen? Gab es da einen Grund?

Als ich mich mit dem Thema Neukunden- und Mitarbeitergewinnung auseinandergesetzt habe, bin ich zunächst auf Facebook-Werbeanzeigen gestoßen. Allerdings positioniere ich mich klar dagegen, denn jemand, der noch nicht die nötige Expertise in dem Bereich hat, verpulvert dabei nur Geld. Und genau das passiert bei meiner Software nicht und das war der Hauptgrund, warum ich das mit Buchen Marketing aufgebaut habe.

Ich wollte eine nachhaltige Lösung ohne die Werbekosten. Denn für viele Unternehmer und Selbstständige sind Werbekosten belastend und keine Investition. Außerdem vertrauen sie den Facebook-Prozessen nicht so ganz, weil ihnen auch die nötigen Fähigkeiten zur richtigen Umsetzung fehlen. Ich biete ihnen mit meiner innovativen BMS-Software eine perfekte Alternative, die ihnen viel Geld und Nerven erspart und gleichzeitig besser funktioniert, als alles, was sie bisher probiert haben.

Sie möchten auch konstant Neukunden und Mitarbeiter gewinnen, ohne Kaltakquise und Werbekosten?
Melden Sie sich jetzt bei Pascal Buchen von Buchen Marketing zum kostenfreien Erstgespräch.

Hier klicken, um zur Webseite von Pascal Buchen zu gelangen.

Gurpinder Sekhon
Geschrieben von

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im UnternehmerJournal.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch über...

Interviews

Gian-Marco Blum und Dimitrij Krasontovitsch von Candidate Flow helfen Sanitär-, Heizungs- und Klimabetrieben dabei, qualifizierte Fachkräfte als Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten sie...

Interviews

Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute ist...

Interviews

Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu erstellen,...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz