Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Omid Ebrahimpour von E-Com Pure: Mit Onlineshops auf das nächste Level gelangen

Anzeige: Omid Ebrahimpour ist der Gründer und Geschäftsführer von E-Com Pure. Mit seinem Unternehmen möchte er Onlineshops bei einem nachhaltigen Markenaufbau durch Performance-Marketing unterstützen. Das erklärte Ziel des Marketingexperten ist, die Shop-Betreiber zu einem langfristigen Denken zu bewegen. Neben der Übernahme des Marketings bietet er für Anfänger im Bereich E-Commerce ein Beratungs-Programm an. In unserem Interview erklärt er, was Performance-Marketing ist, wie man den Umsatz seines Onlineshops dauerhaft steigert und was die Zukunft für den E-Commerce-Markt bereithält.

Omid Ebrahimpour im Interview

E-Commerce ist ein Geschäftsbereich, der seit Längerem ein starkes Wachstum verzeichnet. Und es sieht nicht danach aus, als ob sich dieser Trend in nächster Zeit umkehren würde. Aus diesem Grund möchten viele Menschen in den Onlinehandel einsteigen und mit wenig Aufwand ordentliche Gewinne erzielen. Produkt finden, Onlineshop gründen und loslegen – ganz so einfach ist es allerdings nicht. Was nach der perfekten Geschäftsidee klingt, ist mit vielen Herausforderungen verbunden, wie Omid Ebrahimpour von E-Com Pure weiß. 

Denn man braucht zumindest ein Produkt, das zahlreiche Kunden kaufen möchten. Doch selbst wenn man einen gut gehenden Artikel gefunden hat, ist nicht gesagt, dass man auf Dauer hohe Gewinne macht, erklärt Omid Ebrahimpour. Onlineshop-Betreiber haben oft das Problem, dass ihr Geschäft nach einem erfolgreichen Start zu stagnieren beginnt. Wer im E-Commerce dauerhaft erfolgreich sein will, sollte sich deshalb darum bemühen, seinen Shop als Marke zu etablieren. Omid Ebrahimpour von E-Com Pure vertritt die Ansicht, dass der beste Weg dahin über das Performance-Marketing führt.

Nachhaltiger Markenaufbau für Onlineshops durch E-Com Pure

Mit seiner Agentur E-Com Pure sorgt Omid Ebrahimpour für ein Marketing, das die potenziellen Kunden über die verschiedensten Kanäle erreicht. Es geht ihm um einen nachhaltigen Markenaufbau für die Onlineshops. Die hohe Qualität seiner Werbeanzeigen und die überprüfbare Wirkung durch datenbasiertes Performance-Marketing stehen für Omid Ebrahimpour im Zentrum seiner Arbeit. Der Geschäftsführer der E-Com Pure betreibt selbst erfolgreich Onlineshops, die ihm auch dazu dienen, neue Strategien zu testen. Inzwischen hat er zudem ein Beratungs-Programm aufgebaut, das sich an Händler wendet, die gerade mit ihrem ersten Shop an den Start gehen. Omid Ebrahimpour sieht seine Hauptaufgabe darin, aus den Betreibern von Onlineshops echte E-Commerce-Unternehmer zu machen.

Omid Ebrahimpour von E-Com Pure bei uns im Interview

Herzlich willkommen im UnternehmerJournal, Omid Ebrahimpour! Sie beschäftigen sich mit Performance-Marketing. Was können Sie für Ihre Kunden tun? Und wie würden Sie Performance-Marketing ganz allgemein beschreiben?

Wir konzentrieren uns auf den Bereich E-Commerce und betreiben mit E-Com Pure eine Agentur für Onlineshops, die ihre Umsätze steigern möchten. Es geht im Kern um Performance-Marketing. Bei dieser Form des Marketings versucht man, messbare Reaktionen zu erzeugen. Das wäre beispielsweise der Klick auf den Button „Kaufen“ oder auch auf ein Werbebanner. Im Gegensatz zum klassischen Marketing, das auf Reichweite setzt, will das Performance-Marketing konkrete Handlungen auslösen. Damit lässt sich der Erfolg der Maßnahmen dann auch genau messen. Ein Klick ist eben etwas Reales.

Mit unserer Agentur E-Com Pure machen wir das Marketing für E-Commerce-Unternehmen. Wir haben aber zusätzlich ein Beratungs-Programm aufgebaut, mit dem wir den Teilnehmern beibringen, wie gutes Marketing funktioniert. Außerdem betreiben wir selbst eine Reihe von Onlineshops. Wir sind also an vorderster Front tätig und müssen unsere Fähigkeiten in der eigenen Praxis permanent unter Beweis stellen.

Omid Ebrahimpour spricht über die Zielgruppe von E-Com Pure

Wer sind Ihre Kundenbei E-Com Pure? Reden wir über Leute, die in das Geschäft einsteigen wollen? Oder haben Sie es mit Shop-Betreibern zu tun, die eine höhere Stufe erreichen möchten?

 Unsere Zielgruppe besteht grundsätzlich aus Onlineshop-Betreibern. Mit unserer Agentur E-Com Pure unterstützen wir Onlineshops, die schon am Markt etabliert sind. Ihr Umsatz liegt meist im fünf- bis sechsstelligen Bereich. Viele von ihnen befinden sich dabei auf einem Umsatz-Plateau, von dem sie alleine nicht herunterkommen. Da kommen wir dann ins Spiel. Bei unserem Beratungs-Programm sieht es allerdings ein bisschen anders aus. Da sind auch Menschen dabei, die ganz am Anfang stehen. Ihren Onlineshop haben sie schon aufgebaut. Mit uns lernen sie dann, wie sie schrittweise eine Marke aufbauen können.

Welche häufigen Fehler den Markenaufbau behindern

Warum suchen Ihre Kunden den Kontakt zu Ihnen? Kommen sie mit ihrem Geschäft nicht voran? Und wenn das so ist: Was machen sie falsch?

Viele unserer Kunden bei E-Com Pure betreiben einen Onlineshop, der sich auf einem recht hohen Level befindet. Sie haben also bewiesen, dass ihr Konzept funktioniert. Ab einem gewissen Punkt geht es aber nicht mehr weiter. Das Geschäft stagniert, weil die Konkurrenz mächtiger wird. Die Ursache liegt vor allem darin, dass sie nicht auf Multichannel-Marketing setzen. Sie bewegen sich mit ihren Aktionen auf einer einzigen Plattform. Es kommt ihnen nicht in den Sinn, TikTok oder Pinterest zu nutzen, obwohl sich das durchaus lohnen würde. Zudem fehlt es ihnen an einem wirklich professionellen E-Mail-Marketing, was sich negativ auf die Kundenbindung auswirkt. 

Das behindert dann auch den Markenaufbau. Ein weiteres Problem ist die Markterweiterung. Man hat sich in seiner Nische durchgesetzt, erweitert nun aber das Angebot nicht. Ein Shop für Fitnessartikel setzt beispielsweise weiterhin auf das Thema Gewichtsreduktion, anstatt gesunde Ernährung und Altersvorsorge einzubeziehen, um mehr Kunden zu erreichen. All das führt zwangsläufig in die Stagnation. Bei anderen treten die Schwierigkeiten schon auf einer niedrigeren Stufe auf, weil sie kaum Ahnung haben, wie man ein effizientes Marketing betreibt. Sie starten mit einem neuen Produkt, indem sie eine Werbeanzeige schalten. Dabei wissen sie nichts über die Motivation ihrer potenziellen Kunden, über die Emotionalität des Kaufvorgangs, über Kundenbindung und Branding. Das ist natürlich keine Basis für ein dauerhaft erfolgreiches Geschäft.

Omid Ebrahimpour von E-Com Pure

Ein Tipp, mit dem sich Omid Ebrahimpour an die Betreiber etablierter Onlineshops wendet

Diese Probleme beruhen offenbar häufig auf einer falschen Denkweise. Welchen Tipp können Sie E-Commerce-Unternehmern zum Thema Mindset geben?

Mein Tipp geht an Unternehmer, die bereits einen gewissen Erfolg mit ihrem Onlineshop erreicht haben, nun aber vor scheinbar unlösbaren Aufgaben stehen: Man findet für die kleinen Hürden eigentlich immer eine Lösung. Wenn beispielsweise der Werbemanager aus unerfindlichen Gründen gesperrt wird, kann man sich schnell einige neue erstellen. Es geht also immer irgendwie weiter mit dem Geschäft. Doch anstatt sich ausschließlich auf die kurzfristigen Problemlösungen zu konzentrieren, sollte man seine Zeit in langfristiges Denken investieren. Es dreht sich darum, einen Unternehmenswert zu kreieren. E-Commerce-Unternehmen haben in dieser Hinsicht ein großes Potenzial.

„Man kann eine beständige Marke aufbauen, wenn man die Möglichkeiten des Performance-Marketings nutzt.“

Erfolgsgeschichten mit Omid Ebrahimpour und E-Com Pure

Wie sieht die Zusammenarbeit mit E-Com Pure konkret aus? Und mit welchen Ergebnissen dürfen Ihre Kunden rechnen? 

Ich habe ein interessantes Beispiel: Es kam ein Kunde zu uns, der ein einziges Produkt über seinen Shop verkaufte. Ich kann zumindest verraten, dass es sich um ein Produkt aus dem Bereich Haushalt handelt. Er hatte den Artikel getestet und er lief im Verkauf gar nicht schlecht, wobei es einige Schwankungen gab. Für kurze Zeit hatte er einen monatlichen Umsatz von 10.000 Euro, dann sank er rapide, stieg ein bisschen und sank wieder. Das ist ein typischer Verlauf, wenn man sich lediglich auf die Gewinnung von Neukunden konzentriert. Als mein Team der E-Com Pure und ich dazukamen, haben wir die Prozesse optimiert und das Marketing deutlich breiter aufgestellt. Wir haben ein Video und ein E-Book zum Produkt entwickelt und die Produktseite verbessert. Im Anschluss daran haben wir den Preis angehoben. Mit Cross-Selling und einem ordentlichen Performance-Marketing kamen wir dann innerhalb von vier Wochen von 10.000 Euro Umsatz auf 160.000.

Eine andere Kundin haben wir  von null auf 50.000 Euro Umsatz gebracht. Sie hat das E-Com Pure Beratungs-Programm durchlaufen und dabei gelernt, wie man ein gutes Performance-Marketing umsetzt und den Grundstein für seine Marke legt.

Omid Ebrahimpour von E-Com Pure

Omid Ebrahimpour schildert die Vorbehalte, mit denen er sich häufig konfrontiert sieht

Sind die meisten Shop-Betreiber, mit denen Sie es zu tun haben, eigentlich offen für Veränderungen? Oder stoßen Sie öfter auf Vorbehalte? 

Unsere E-Com Pure Agenturkunden haben ein Geschäft aufgebaut und zum Laufen gebracht. Diese Leistung muss man unumwunden anerkennen und das tue ich selbstverständlich. Der Erfolg geht aber häufig mit einer Überschätzung der eigenen Fähigkeiten einher und darin liegt die Ursache für Stagnation und Absturz. Für Veränderungen sind unsere Kunden eigentlich immer offen, sie verstehen darunter aber eher kleine Schritte, die zu einer Optimierung führen. Wer sein Geschäft auch in zehn Jahren noch betreiben will, muss allerdings eine solide Basis schaffen und dafür braucht man einen ganz großen Schritt. Da gibt es durchaus Vorbehalte, die mein Team der E-Com Pure und ich ausräumen müssen. 

Im Beratungs-Programm hören wir außerdem oft die Ansicht, dass der China-Handel nicht wirklich funktioniert. Die Leute denken dabei an AliExpress, aber das ist ohnehin nicht der beste Weg. Es gibt in China und überall in Asien Partner, mit denen man in drei bis fünf Tagen die Lieferkette aufstellen kann. Man bekommt bei ihnen hochwertige Produkte und eine perfekte Lieferverfolgung. 

Der Gründer von E-Com Pure redet über die schwarzen Schafe in seiner Branche

Omid Ebrahimpour, worauf sollte ein Onlineshop-Betreiber achten, wenn er sich Unterstützung beim Marketing sucht? Die Angebote sind in dieser Richtung inzwischen kaum noch zu übersehen. Es ist bestimmt nicht leicht, den richtigen Anbieter auszuwählen.

Es gibt in unserem Bereich leider viele schwarze Schafe. Ich hatte selbst mit einigen von ihnen Kontakt. Wenn man das vermeiden möchte, sollte man darauf achten, dass die Firma nicht nur virtuell existiert, sondern an einem realen Ort angesiedelt ist. Zudem sollte es keine Einzelperson sein. Ein Team zeigt an, dass eine größere Menge an Aufträgen bearbeitet wird, und das macht einen großen Unterschied aus. Transparenz ist ein weiterer Punkt. Wer offen mit seinen Zahlen und seinen Kundenergebnissen umgeht, weckt sicherlich eher Vertrauen. Wir geben unsere Ergebnisse grundsätzlich nachvollziehbar an.

Omid Ebrahimpours Weg: Wirtschaftspsychologie als solide Basis für den Erfolg 

Wie sind Sie eigentlich zu Ihrem Wissen gekommen? Wir möchten etwas über Ihren Werdegang erfahren.

Ich habe schon seit Langem meine Leidenschaft für das Thema Werbepsychologie entdeckt. Zu Beginn meines Wirtschaftspsychologie-Studiums gründete ich bereits mein erstes Start-up. Das Geschäft beruhte auf Dropshipping (Streckengeschäft) und die Vermarktung lief natürlich über die sozialen Medien. Es war mein erster Berührungspunkt mit bezahlter Werbung in diesem Bereich.

Am Anfang hatte ich wenig Erfolg, doch ich gab nicht auf und suchte nach Möglichkeiten, die Situation zu verbessern. Mir half dabei einerseits mein Studium, ich habe aber andererseits eine Reihe von Beratungen und Coachings in Anspruch genommen. Letztendlich konnte ich meine Produkte profitabel machen und siebenstellige Umsätze erreichen. Das Entscheidende dabei war, dass ich nicht von Produkt zu Produkt wechselte, bis eins zufällig funktionierte, sondern beständig am Marketing gearbeitet habe. Das ist eine Herangehensweise, die man heute nicht so oft findet. Ich wurde dann im Performance-Marketing immer besser und das haben andere Unternehmen bemerkt. Aufgrund der Nachfrage kam es schließlich zur Gründung der Agentur E-Com Pure.

„Durch die Erfolge mit meinen eigenen Onlineshops ist es mir möglich, sehr gute Resümees zu ziehen.“

Wir testen unsere neuen Strategien mit einem hohen Budget und kommen dadurch zu handfesten Aussagen über ihre Wirkung. Das ist für uns eine wesentliche Methode und unsere Kunden haben dabei viel zu gewinnen.

Omid Ebrahimpour von E-Com Pure

Omid Ebrahimpour von E-Com Pure: Wie sich der E-Commerce entwickeln wird 

Wagen wir zum Schluss einen Blick in die Zukunft. Wie wird sich der E-Commerce-Markt in der nächsten Zeit entwickeln? Und welche Rolle soll E-Com Pure dabei spielen?

Der Markt wächst unglaublich schnell. Die Leute kaufen immer mehr online ein. Das ist etwas, das wir bei E-Com Pure seit längerer Zeit beobachten können. Die Pandemie hat den Vorgang lediglich beschleunigt. Für die Onlineshop-Betreiber bedeutet diese Entwicklung allerdings auch, dass sie mit einer zunehmenden Konkurrenz rechnen müssen. Ohne langfristige Marketingstrategien wird es bald nicht mehr funktionieren. Gleichzeitig verändern sich aber die Bedingungen für das Marketing mit einer rasanten Geschwindigkeit. Facebook mag augenblicklich noch der größte Player sein, doch es erscheinen schon längst ernsthafte Konkurrenten am Horizont. Das macht unser Geschäft natürlich besonders interessant, doch Beständigkeit ist eben auch ein Wert. Wir möchten den Leuten gerade in dieser schnelllebigen Zeit das kurzfristige Denken austreiben und sie zu echten E-Commerce-Unternehmern machen.

Sie wollen einen nachhaltigen Markenaufbau durch datenbasiertes Performance Marketing?
Melden Sie sich jetzt bei Omid Ebrahimpour von E-Com Pure zum kostenfreien Analysegespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Omid Ebrahimpour zu gelangen.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz