Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Ratgeber

Imagefilm für Unternehmen: Welche Vorteile hat diese Präsentationsform?

Das digitale Zeitalter hat der klassischen Form des Industriefilms zu einem fulminanten Comeback verholfen und ihn in Form des Imagefilms auf ein neues Niveau gehoben. Gesehen zu werden ist heute wichtiger denn je. 

Imagefilm Unternehmen

Über Advertising Events wie Messen hinaus hat man durch die digitalen Medien die Möglichkeit, mit einem Imagefilm für Unternehmen eine breite Öffentlichkeit noch schneller zu erreichen. Es geht darum, auf sich aufmerksam zu machen, zu informieren und den potenziell Interessierten einen echten Mehrwert zu bieten. Das lässt sich nur mit spannenden Inhalten realisieren, die das Publikum auf der emotionalen Ebene ansprechen. Anders ausgedrückt: Die klassische Nabelschau, in der ein Unternehmen in einem Film nur seine einzigartige Kompetenz hervorzuheben versucht, hat ausgedient.

Ob ein Unternehmen erfolgreich neue Kunden gewinnen beziehungsweise Leads generieren kann, hängt nicht nur von Produkten und Services ab, sondern vor allem auch von seinem Image. Und genau hier kommt der Imagefilm für Unternehmen ins Spiel: Er soll Awareness erzeugen und das Unternehmen attraktiv präsentieren.

Der Imagefilm für Unternehmen nimmt zugleich zentrale Aufgaben der Corporate Identity wahr, indem er Positionen zu bestimmten Themen, allgemeine Philosophien und Visionen des Unternehmens auf der emotionalen Ebene in kinoreife Bilder packt.

Imagefilm Unternehmen: Positionierung

Von einem Unternehmen wird allgemein erwartet, dass es sich zu vielen Themen positioniert. Nicht nur solchen, die eine Produktkategorie oder eine Branche betreffen, sondern auch darüber hinausgehende Fragen.

Zuerst steht natürlich die eigene Branche im Fokus. Hier sind Fragen zu klären, welche die Produkte und das Marktumfeld betreffen. Was haben diese Produkte, was die Produkte der Konkurrenz nicht haben. Es gilt Alleinstellungsmerkmale (USPs) hervorzuheben und aus der Masse der Wettbewerber hervorzustechen. Sobald das Produkt überzeugt, kommen weitere Aspekte zu den Produktionsmethoden, zur Umweltverträglichkeit von Produkten und vielen weiteren, den aktuellen Zeitgeist tangierenden Fragen ins Spiel. Hierauf muss das Unternehmen Antworten parat haben und sich glaubwürdig positionieren. Diese Positionierung gelingt am besten auf der emotionalen Ebene durch beeindruckende Bilder, wie sie nur ein Imagefilm für Unternehmen liefern kann. So lassen sich emotionale Bindungen schaffen, die Interessenten dauerhaft an das Unternehmen erinnern.

Für den Interessenten sind diese emotionalen Botschaften zentral. Wer BIO-Produkte vermarktet, braucht ein glaubwürdiges Standing, dass das Unternehmen überzeugend von anderen Wettbewerbern abgrenzt. Hierbei spielt nicht nur die Herkunft von Rohstoffen eine Rolle, sondern auch die Produktionsmethoden. Kurzum: Es muss eine Haltung entwickelt werden und diese im Imagefilm für Unternehmen glaubhaft nach außen kommunizieret werden. Das gilt für jede Branche.

So wichtig wie die Positionierung ist auch die allgemeine Philosophie und die Visionen, die ein Unternehmen vertritt.

Allgemeine Philosophie

Die allgemeine Philosophie eines Unternehmens ist mehr als nur die Summe seiner Positionen. Hier kommen grundsätzliche, das Marktumfeld und die Gesellschaft betreffenden Einstellungen und Überzeugungen zum Ausdruck, die das Unternehmen über viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte tragen sollen. So ist der Verweis auf unternehmerische Traditionen nicht verkehrt, wenn er sich daraus zukunftsweisende Visionen ableiten lassen. Ein Blick zurück muss also immer mit einem Blick nach vorn verbunden werden.

Genauso wichtig ist es, zentrale gesellschaftspolitisch relevante Themen wie beispielsweise Umweltschutz in den Fokus zu rücken. Eine allgemeine Philosophie sollte dies thematisieren.  Und auch dies gelingt gut durch eine Imagefilm für Unternehmen.

Für wen eignen sich Imagefilme?

Imagefilme über Unternehmen lassen sich praktisch überall einsetzen: auf Messen, im Kino, auf Webseiten und natürlich auf den Social Media Kanälen. Sie sind keine Werbefilme im klassischen Sinne, sollen aber dennoch die relevanten Zielgruppen unterschwellig zum Kauf eines Produkts oder zur Inanspruchnahme einer Dienstleistung anregen. Das gelingt am besten, wenn das Unternehmen seine Ziele und Visionen möglichst offen kommuniziert. Ziel muss es sein, das allgemeine Image positiv zu beeinflussen. So lassen sich dann neue Kunden gewinnen, bestehende Kunden binden und die Markenbekanntheit erhöhen. Praktisch jedes Unternehmen kann mithilfe von Imagefilmen seine Botschaften transportieren.

Fazit: Imagefilm Unternehmen

Anders als „plumpe Werbefilme“ bieten Imagefilme für Unternehmen einen echten Mehrwert, mit der sich Zielgruppen persönlich ansprechen lassen. Mithilfe kreativer Bildfolgen können Positionen und Visionen des Unternehmens auf der emotionalen Ebene vermittelt werden und einen dauerhaften Eindruck hinterlassen.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Anzeige

Anzeige: Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz