Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Serghei Prisacari – als IT-Dienstleister qualifizierte Fachkräfte gewinnen

Anzeige: Serghei Prisacari ist der Geschäftsführer und Gründer von mehrfachpersonal.de, einer Marke der PRiRO Media GmbH. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Rico Hölscheidt hilft der Experte Unternehmern in der IT-Branche bei der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal. Für IT-Dienstleister und Softwarefirmen finden Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt Projektmanager, Berater und Softwareentwickler, die mit ihrem Profil exakt zum suchenden Unternehmen passen. Im Interview erläutert Serghei Prisacari, warum es Firmen so schwer haben, passende Mitarbeiter zu gewinnen, wie seine Kunden es schaffen, ihre eigenen Vorzüge zu erkennen und wie die optimale Stellenanzeige konzipiert sein sollte. 

Die IT-Branche boomt und die Nachfrage nach digitalen Serviceleistungen nimmt stetig zu. Allerdings mangelt es vielen Unternehmern an Mitarbeitern, um die wachsende Auftragslage zu bewältigen. Laut Serghei Prisacari ist die Folge: Lukrative Anfragen müssen abgelehnt werden und Bestandskunden müssen sich auf lange Wartezeiten einstellen. Um ihre Kapazitätsgrenzen auszuweiten, setzen Unternehmer dann auf teure Headhunter, Vermittlungsagenturen und ineffiziente Stellenanzeigen. „Diese Art des Recruitings verursacht hohe Kosten, selten jedoch den gewünschten Erfolg“, wie Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt von mehrfachpersonal.de, Recruiting-Experten für die IT-Branche erklären.

Die Gründer von mehrfachpersonal.de gehen deshalb bewusst einen innovativeren Weg und sprechen potenzielle Bewerber mit individuell abgestimmten Anzeigen auf sozialen Plattformen an. Serghei Prisacari hört oft: „Die Menschen, die wir suchen, sind nicht auf Social Media“. Doch das stimmt nicht. Kein Betrieb von Rang kann es sich leisten, keinen Account auf einer Social-Media-Plattform zu haben. Gute Internetauftritte finden nicht mehr nur auf der Firmenwebseite statt, sondern maßgeblich auf Social Media. „Hier setzen wir an“, so Serghei Prisacari. Im Interview hat uns der Experte näher erläutert, wie seine Vorgehensweise mit mehrfachpersonal.de genau aussieht. 

Serghei Prisacari von mehrfachpersonal.de bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im UnternehmerJournal, Serghei Prisacari. Sie sind Recruiting-Experte für die IT-Branche. Warum haben gerade Firmen, die selbst technisch bestens aufgestellt sind, Probleme, auf diesem Gebiet Mitarbeiter zu generieren?

Ich habe festgestellt, dass die meisten IT-Dienstleister zwar technisch auf dem neuesten Stand sind, bei der Mitarbeitersuche aber auf veraltete Methoden setzen. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um völlig verschiedene Bereiche. Technischer und digitaler Sachverstand beinhaltet nicht automatisch die Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.

Natürlich wissen die Konzerne, wie man Anzeigen im Netz hochlädt. Das Beherrschen der Technik macht aber noch keine gute Anzeige aus. Heutzutage geht es vor allem darum, sich als attraktiver Arbeitgeber richtig zu präsentieren und den Arbeitsplatz gewissermaßen zu verkaufen. Hier sprechen wir nicht mehr von einfachen Anzeigen, sondern von komplexen, digitalen Marketingstrategien. Bei diesen Strategien kommt es wesentlich auf Inhalte an und darauf, wie und auf welchen Kanälen sie platziert werden, um genau die Personen zu erreichen, die man sucht. Da sind ganz andere Voraussetzungen gefragt.

Auf der Unternehmenswebseite bleiben Stellenanzeigen ungesehen oder werden bestenfalls durch Zufall gefunden. Auf den gängigen Portalen wie LinkedIn und Xing hingegen ist die Konkurrenz ähnlicher Gesuche so stark, dass man hier in einem Meer von Ausschreibungen untergeht. Arbeitgeber tun sich oft schwer damit, bei der Suche nach geeigneten Werbeplattformen ihren digitalen Horizonten zu erweitern. An der Stelle kommen wir dann ins Spiel.

Serghei Prisacari: Neue Mitarbeiter müssen schnell auf „Flughöhe“ sein

Wer sucht Sie in der Regel auf? Wie gehen Sie bei mehrfachpersonal.de vor, um wirklich gute Mitarbeiter zu finden? 

Unsere Kunden bei mehrfachpersonal.de sind in der Regel kleine bis mittelständische Unternehmen mit zwanzig bis 150 Mitarbeitern. Viele wissen zwar, dass sie mehr Personal brauchen, aber nicht, welche Fachkräfte mit welchen Eigenschaften und Qualitäten sie eigentlich benötigen. Mein Geschäftspartner bei mehrfachpersonal.de Rico Hölscheidt und ich schaffen dann zunächst einmal Klarheit, indem wir genau analysieren, wer gesucht werden soll, welche Anforderungen an den neuen Mitarbeiter gestellt werden und welche beruflichen Erfahrungen sie oder er mitbringen soll, um langfristig im Betrieb zu bleiben.

Mit Anfängern oder Quereinsteigern ist Unternehmen in dieser Größenordnung nicht geholfen, da sie selten die Zeit und die Kapazitäten haben, neue Leute einzuarbeiten, beziehungsweise umzuschulen. Neue Mitarbeiter müssen in der Lage sein, sich schnell den Anforderungen und der Auftragslage anzupassen. Oft ist es aber so, dass Arbeitgeber in der IT-Branche mit ihren Stellenanzeigen immer wieder genau solche Leute ansprechen, die sie eigentlich nicht brauchen. Während namhafte, bekannte Unternehmen mit dieser Methode vielleicht fündig werden, ist es für die kleineren schlichtweg verlorene Zeit und fehlinvestiertes Geld.

Serghei Prisacari von mehrfachpersonal.de

Fachleute und Arbeitgeber mit mehrfachpersonal.de auf eine Ebene bringen

Gute, qualifizierte Fachkräfte sind nicht auf der Straße zu finden. Sie sind in der Regel bereits fest angestellt und daher keine Zielgruppe für gängige Stellenausschreibungen. Es braucht also überzeugende Argumente und erstklassige Anzeigen, um solche Leute auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen.

„Dabei geht es vor allem darum, Arbeitgeber und „Traumkandidaten“ auf eine Ebene zu bringen, wobei der Faktor Geld nicht immer eine Rolle spielen muss. Viel eher geht es darum, auf fachlicher und persönlicher Ebene zusammenzufinden.“

Diese Argumente filtere ich gemeinsam mit meinem Geschäftspartner Rico Hölscheidt und unserem Team mehrfachpersonal.de heraus, indem wir die Unternehmen auf ihre speziellen Vorzüge hin untersuchen. Erstaunlicherweise wissen viele Chefs überhaupt nicht, über welche Pluspunkte und positive Alleinstellungsmerkmale ihr Betrieb verfügt. Wir bringen ihnen darüber hinaus bei, aus Sicht ihrer Mitarbeiter zu denken und „ihre Sprache zu sprechen“. Danach formulieren wir die Motivationen, die Fachleute zu einem Wechsel bewegen.

Laut Serghei Prisacari kann sich kein Betrieb leisten, Social Media nicht zu nutzen

Werden Sie eigentlich auch mit Einwänden konfrontiert, wenn Sie Ihre Methode von mehrfachpersonal.de vorstellen?

Wenn es Bedenken gibt, dann sind sie tatsächlich immer sehr ähnlich. Wir platzieren unsere Werbung auf Social-Media-Plattformen und da kursiert oft die Meinung, dass Unternehmen aus der IT-Branche dort nicht unterwegs sein sollen. Das Vorurteil basiert auf dem Glauben, dass zum Beispiel auf Facebook nur junge Menschen zu finden seien, die das Portal in der Freizeit nutzen und gerade hier seriöse Anzeigen nicht ihr Zielpublikum erreichen würde.

Das stimmt aber nicht. Facebook und Co. sind keine reinen „Spaß-Plattformen“. Alle bekannten Firmen der Welt sind hier zu finden. Kein Betrieb von Rang kann es sich leisten, keinen Account auf einer Social-Media-Plattform zu haben. Damit meinen wir nicht die Karriereplattformen Xing und LinkedIn, die man natürlich auch zusätzlich bespielen kann. Gute Internetauftritte finden nicht auf der Firmenwebseite statt, sondern maßgeblich auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, um nur die gängigsten zu nennen.

Serghei Prisacari von mehrfachpersonal.de

Statistisch ist jeder zweite Deutsche mit einem eigenen Account auf Facebook oder Instagram aktiv. Das bedeutet, dass man auch 50 Prozent der eigenen Zielgruppe über diese Wege erreicht. Das eröffnet Chancen, die man auf keinen Fall ungenutzt lassen sollte!

Die Zufriedenheit der Kunden ist für Serghei Prisacari ein Erfolgserlebnis

Sie haben bereits mit vielen IT-Firmen zusammengearbeitet. Welche Erfolge mit mehrfachpersonal.de sind Ihnen dabei in ganz besonderer Erinnerung geblieben?

Da kommen mir spontan zwei Kunden von mehrfachpersonal.de in den Sinn, die beide zu Beginn sehr skeptisch waren. Der eine suchte bundesweit, der andere regional nach Mitarbeitern. Beide hatten ganz ähnliche Probleme, nämlich die Sorge, ob sie im jeweiligen Einzugsgebiet die Leute finden würden, die sie sich wünschten. Unsere Zusammenarbeit startete in der Vorweihnachtszeit und zu der schon vorhandenen Unsicherheit kam bei beiden die Frage, ob Stellenausschreibungen in dieser Zeit überhaupt sinnig seien, noch hinzu.

Letztendlich aber konnten beide Unternehmen noch vor dem Fest die ersten Bewerbungsgespräche führen und haben zu Beginn des neuen Jahres die ersten Mitarbeiter angestellt. Damit hatten beide nicht gerechnet, ihre Erwartungshaltung lag zu Beginn unserer Zusammenarbeit weit unterhalb der tatsächlich erzielten Ergebnisse. Einer der beiden hatte bereits ein halbes Jahr zuvor mit der Suche begonnen und bis zu unserer Zusammenarbeit kein einziges Bewerbungsgespräch geführt. Diese positive Wendung und die Zufriedenheit unserer Kunden bei mehrfachpersonal.de ist natürlich auch für uns ein Erfolgserlebnis. 

Serghei Prisacari von mehrfachpersonal.de

mehrfachpersonal.de: Gute Dienstleister agieren mit Offenheit und Transparenz

Serghei Prisacari, worauf sollten IT-Unternehmen achten, bevor sie Recruiter für ihre Mitarbeitersuche beauftragen? Was macht einen Experten in Ihrer Branche aus?

Gute Dienstleister erkennt man immer an der Transparenz ihrer Vorgehensweise. Am Ende des Tages geht es um Ergebnisse und letztendlich sprechen die Resultate für sich. Recruiter, die von Anfang an ihre Kunden in alle Prozesse einbinden, haben da natürlich einen Vertrauensvorschuss. Versprechungen, die gemacht werden, müssen dann aber auch eingehalten werden. Als Auftraggeber sollte man ein Auge darauf haben, wie Bewerbungsgespräche geführt werden, wie Unterlagen eingefordert werden, welche Systeme der Mitarbeitersuche die Recruiter anwenden. Gute Recruiter leisten „Hilfe zur Selbsthilfe“. 

Das heißt, sie zeigen ihren Kunden, wie sie zukünftig taktisch vorgehen müssen, um selbst und ohne fremde Hilfe passendes Personal für ihr Unternehmen zu finden. Seriöse Vermittler machen aus ihren Methoden kein Geheimnis. Der nachhaltige Erfolg ihrer Kunden ist auch ihr eigener Erfolg. Bei der Einstellung unserer Mitarbeiter gehen wir bei mehrfachpersonal.de genauso vor und wissen daher, wie effektiv diese Methoden sind.

„Derzeit vergrößern wir uns bei mehrfachpersonal.de pro Monat um etwa einen neuen Mitarbeiter im Team.“

Serghei Prisacari und sein Team von mehrfachpersonal.de helfen in Theorie und Praxis

Wie sprechen Unternehmen Ihrer Erfahrung nach neue Mitarbeiter an und welche Unsicherheiten haben sie dabei?

Bewerbungsgespräche sind ein weiterer wichtiger Baustein vor der Einstellung der Mitarbeiter. Tatsächlich erleben wir oft, dass Arbeitgeber von eingehenden Bewerbungen so überrascht sind, dass sie die anstehenden Erstkontakte als Herausforderung empfinden. Viele haben seit längerer Zeit solche Gespräche gar nicht mehr geführt, fühlen sich unsicher und bitten mich und mein Team von mehrfachpersonal.de um Hilfe. Wir stellen auch hierfür Skripte und Leitfäden zur Verfügung.

Gemeinsam zeigen wir, wie Bewerbungsgespräche professionell, zeitgerecht und effektiv ablaufen, welche Fragen gestellt werden müssen und wie Arbeitgeber auftreten sollten. Unser Service verspricht nicht nur Teillösungen, sondern zieht sich von der Stellenanzeige bis zur Einstellung. Wir stellen IT-Unternehmen mit unserer Zusammenarbeit ein „Rundum-sorglos-Paket“ zur Verfügung.

Serghei Prisacari von mehrfachpersonal.de

Man muss die Stellschrauben von Unternehmen kennen

Wie war Ihr eigener Werdegang und wie sind Sie Recruiting-Experte geworden?

Nach meinem Einstieg in die Selbstständigkeit habe ich zunächst kleinere Unternehmen unterstützt, indem ich Webseiten betreut und deren Inhalte in Form von Fotos und Videos erstellt habe. Ich merkte dann aber ziemlich schnell, dass diese Internetauftritte zwar die Unternehmen gut darstellen, ihnen aber nicht zum Erfolg verhelfen. Jedem Unternehmen geht es am Ende um Wachstum, um mehr Kunden und einen größer werdenden Mitarbeiterkreis. Webseiten geben dem Unternehmen im Netz ein Gesicht, für Expansion sorgen sie nicht.

Diese Erkenntnis war für mich der Beginn, in das Thema Marketing einzusteigen. Ich befasste mich eingehend mit den Themen Kundengenerierung, Markenaufbau, Vertrauensaufbau, Kaufverhalten und später auch mit der Mitarbeitergewinnung. Dafür erstellte ich ausgereifte Konzepte und bot sie Unternehmern an. Meine Konzepte basieren auf der Individualität der einzelnen Unternehmen, die alle verschiedene Stellschrauben haben, die man genau kennen und erkennen muss, um sie in Richtung Erfolg zu drehen. 

Viele Unternehmen werden es ohne Hilfe schwer haben

Einerseits wächst die Nachfrage nach IT-Dienstleistungen rasant, andererseits mangelt es der Branche an qualifizierten Mitarbeitern. Wie wird sich die IT-Branche zukünftig entwickeln und welche Rolle möchten Sie dabei spielen?

Die Branche boomt in der Tat! Adäquat dazu wächst natürlich das Angebot nach Jobs auf diesem Gebiet – bei großen Konzernen und mittelständischen Betrieben gleichermaßen. Die Nachfrage nach gutem Personal ist groß, kann aber kaum gedeckt werden mit gut ausgebildeten Leuten.

„Überleben werden die Unternehmen, denen es gelingt, sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren und schnellstmöglich gutes Personal in ausreichender Menge einzustellen. Der Rest wird es dann sehr schwer haben, die Kurve zu kriegen.“

Unser Ziel ist es, unsere Kunden zu den Gewinnern der Branche zu machen. Wir bei mehrfachpersonal.de wissen, dass es genügend Fachleute gibt, die zwar nicht aktiv auf der Suche nach einem Arbeitgeber sind, aber gerne in ein attraktives Umfeld wechseln würden. Unsere Aufgabe ist es, beide zusammenzubringen.

Sie wollen für Unternehmen aus der IT-Branche endlich zuverlässig ihre Wunschmitarbeiter finden?
Melden Sie sich jetzt bei Serghei Prisacari von mehrfachpersonal.de für ein Beratungsgespräch.

Hier klicken, um zur Webseite von Serghei Prisacari zu gelangen.

Geschrieben von

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz