Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Holger Eckstein – Mindset-Coach für Unternehmer mit Visionen

Sich selbst gelegentlich zu hinterfragen ist eine konstruktive Eigenschaft – Selbstzweifel aber ganz sicher nicht! Letzteres führt gerade bei Neugründern oft zu einer Selbstsabotage, die die besten Ideen im Keim erstickt, weiß Holger Eckstein. Der erfahrene Coach hat es sich zur Aufgabe gemacht, Start-Ups auf sichere Füße und gestandene Unternehmen auf das nächste Level zu bringen. Im Interview hat er uns verraten, wie er die Visionen seiner Kunden umsetzt, warum Versagensängste jeden Neuanfang hemmen und was er rät, um alte Verhaltensmuster zu überwinden.

„Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“ – für viele mag der Satz eine Binsenweisheit sein oder aber auch nur einer von vielen lapidar hingeworfenen Sprüchen. Es verbirgt sich jedoch viel Wahrheit dahinter. Man muss nicht gläubig sein, um zu verstehen, dass es sich bei diesem Gott um Selbsterkenntnis handelt und um den Willen, das eigene Schicksal beherzt in die Hand zu nehmen. Was schon im privaten Bereich eine Herausforderung ist, kann in unternehmerischer Hinsicht um so mehr über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Oft halten Unternehmer unbewusst an in der Kindheit entwickelten Vorstellungen und Ängsten fest, die sie einschränken, anstatt sich über sie hinaus zu entwickeln, erklärt Holger Eckstein.

Eines ist sicher: Jede Veränderung erfordert Mut und den Willen, alte Fehler zu ändern. An dieser Stelle kommt Holger Eckstein ins Spiel. Als Mindset-Coach hat Holger Eckstein sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden dabei zu helfen, ihre Visionen umzusetzen. Er kennt die Zweifel und die Angst vor dem Versagen, die Unternehmer so oft daran hindert, ihre Träume in die Tat umzusetzen.

Dabei weiß Holger Eckstein, dass es mit vielen Herausforderungen verbunden ist, ein Unternehmen zu führen. Ein Unternehmer muss nicht nur Meister seines Fachs sein, sondern zugleich auch Führungsqualitäten besitzen, Marketing- und Vertriebsexperte sein, managen können und kompetenter Ansprechpartner für Kunden und Mitarbeiter sein. Das alles unter einen Hut zu bekommen, ist nicht einfach und gelingt nur Menschen, die gut organisieren können und zu 100 Prozent überzeugt sind von dem, was sie tun. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt Holger Eckstein Schritt-für-Schritt-Pläne, mit denen sie ihre inneren Blockaden und Selbstsabotagen meistern und in sechs Monaten oder weniger ihre gewünschten unternehmerischen Erfolge erreichen.

Next Level Coach Holger Eckstein bei uns im Interview!

Holger Eckstein, Sie sind Mindset-Coach für Unternehmer. Wie definieren Sie Ihre Aufgaben und welchen Service können Kunden von Ihnen erwarten?

Es sind sowohl Start-ups als auch fortgeschrittene Unternehmer, die meine Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Während Gründer oft nicht genau wissen, wie sie eine Idee realisieren sollen, haben Fortgeschrittene oft das Problem, dass sie an Wachstumsgrenzen stoßen. In beiden Fällen sind oft sogenannte „Mindset-Blockaden“ die Ursache für das Problem.

So entstehen laut Holger Eckstein Blockaden

Wie entstehen derartige Blockaden? Sind es schlechte Erfahrungen, die Unternehmer vielleicht sogar unbewusst daran hindern zu agieren? Was machen Sie, um diese Blockaden zu erkennen und aufzulösen?

Genau das ist der Punkt! Einer meiner Kunden beispielsweise hatte eine unglaublich gute, wirklich „sexy“ Unternehmensidee, setzte sie aber nicht um, weil er sich eingeredet hat, andere Verpflichtungen und seine Familie würden ihm die nötige Zeit und Energie dafür nicht erlauben. Als wir dann in das Coaching eingestiegen sind, wurde schnell klar, dahinter stecken ganz andere Dinge. Unter anderem hatte er Angst davor, sich so zu entwickeln wie sein eigener Vater, der für die Familie nie da war und als eigenbrötlerischer Egoist galt. Derartige Schutzstrategien legt man sich oft bereits in sehr jungen Jahren zu, weil man vielleicht nicht so werden will wie der eigene Vater oder weil man vielleicht so werden will wie die eigene Mutter und so weiter.

Solche Strukturen verfestigen sich dann im Laufe der Zeit und können dazu führen, dass sogar großartige Ideen einfach nicht umgesetzt werden, aus lauter Sorge, den eigenen Ansprüchen und denen anderer nicht gerecht zu werden. So eine frühkindliche Prägung kann uns unser ganzes Leben lang im Wege stehen. Unternehmensgründer brauchen einen gesunden Selbstwert. Es geht rund 90 Prozent aller Menschen so, dass sie Ideen, die sie selbst gut finden, nur deshalb nicht umsetzen, weil ein zweifelnder oder zu anspruchsvoller Teil in ihnen sie sabotiert. Ich helfe ihnen dabei, diese Gewohnheiten zu transformieren, damit sie frei werden, das zu machen, was sie wirklich machen wollen und können.

Sie möchten Ihre unternehmerische Vision umsetzen - ohne dass der Verstand Sie blockiert oder Sie Ihre Entscheidung anzweifeln?
Melden Sie sich jetzt bei Holger Eckstein zum kostenfreien Beratungsgespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Holger Eckstein zu gelangen.

 

Holger Eckstein

Die innere Einstellung ändern, damit sie sich im Außen manifestiert

Holger Eckstein, gibt es noch andere negative Glaubenssätze, die Unternehmer haben?

Das sind oft sehr persönliche Dinge, da spielen unterschiedlichste Aspekte eine Rolle. Was mir bei Solopreneuren immer wieder begegnet, ist das Thema Selbstwertmangel. Gerade Gründer kleiner Unternehmen haben oft auch ein Problem mit Geld. Dabei geht es in erster Linie nicht einmal um das Geld, das sie für ihre Unternehmensgründung benötigen, sondern um die Preisfindung für ihre Angebote. Viele von ihnen sind Idealisten, die ihren Kunden nicht das Geld aus der Tasche ziehen möchten. Sich selbst und die eigene Arbeit nicht angemessen verkaufen zu können, ist ein Thema, das sehr blockieren kann. Gründer mit einer mittleren oder großen Vision neigen hingegen eher dazu, sich zu überfordern. Abschalten fällt ihnen oft schwer.

„Gut gelingen können Angelegenheiten aber nur, wenn man den gesunden Mittelweg zwischen Engagement und Entspannung findet.“

Bei beiden Gruppen ist es so, dass sie erkennen müssen, dass zunächst die innere Einstellung sich ändern muss, damit sich im Außen etwas Neues oder ein nächstes Level an Erfolg manifestieren kann. Diesen Weg gehe ich mit meinen Kunden.

Holger Eckstein sieht sich als „Geburtshelfer“ für Unternehmervisionen

Sie coachen also sowohl kleine Start-ups als auch etablierte Unternehmer. Haben Sie sich dabei auf eine spezielle Gruppe fokussiert?

Ich habe mich vielmehr auf eine bestimmte Problemlösung fokussiert. Wir gehen immer einen bestimmten Weg von A nach B. B bedeutet an dieser Stelle, dass meine Kunden an einem Punkt ankommen, an dem sich ihre Vision zu einem „Point of No Return“ hinbewegt hat. An diesem Punkt beginnt ihre Angelegenheit in gewisser Weise damit, von allein weiter zu wachsen, sodass die Betroffenen sie nicht mehr aufgeben, sondern weitergehen. Viele meiner Klienten sind Unternehmensgründer, die mich so als „Geburtshelfer“ buchen.

Dann gibt es aber noch die zehn oder 15 Prozent, die schon etabliert sind und nun ihr Unternehmen auf das nächste Level bringen wollen. Jeder Unternehmer erlebt Wachstumsschwellen, durch die er hindurch muss, damit sein Unternehmen wächst. Ob eine Umstellung von Strategien, Strukturen oder Prozessen ansteht, die Positionierung verändert wird oder das Angebot – ein nächstes Erfolgslevel außen macht es oft notwendig, dass ein Unternehmer vorher erst persönlich wächst („innen Next Level geht“).

Holger Eckstein

So läuft die Zusammenarbeit mit Holger Eckstein ab

Wie gehen Sie bei Ihrer Arbeit vor und wo setzen Sie an? Wie kann man sich die Auflösung alter Ängste und die Positionierung neuer Mindsets im Detail vorstellen?

Interessanterweise wiederholen sich Dinge in den Coachingprozessen immer wieder. Was ich als erstes hinterfrage ist, wie haben Menschen schon in frühesten Lebensjahren auf das Umfeld reagiert, in dem sie aufgewachsen sind. Diese Reaktionen, zum Beispiel auch auf die Eltern, sind es, die im späteren Leben nachhaltig zu Beeinträchtigungen führen können. Diese unter Umständen einschränkenden Strukturen und Glaubenssätze gilt es erst einmal aufzudecken. Wenn man sie durchschaut hat, ist man in der Lage, zukünftig anders zu agieren und dann auch unternehmerisch aufzublühen. Meine Kunden heben also den Umgang mit sich selbst auf ein neues Niveau. Selbstachtung und Eigenliebe sind dabei zentral. Und die Erkenntnis: Nur wer als Mensch wächst, kann es auch als Unternehmer.

Viele Menschen unterschätzen die Wichtigkeit der inneren Einstellung

Holger Eckstein, sind Ihre Kunden von Anfang an offen gegenüber Ihren Methoden des Mindset-Coachings oder haben Sie auch schon Vorurteile erlebt in dem Sinne, dass Menschen glauben, auf ihre innere Einstellung käme es beim Erfolg gar nicht an?

Ich nutze den Begriff Mindset eigentlich ganz gerne, weil Kunden von Anfang an genau das damit verbinden, was sie dann auch bei mir erwartet. Man könnte es natürlich auch anders nennen.

Tatsächlich gibt es Menschen, die der Ansicht sind, dass nur das Außen zählt und die innere Einstellung oder auch das innere Befinden nicht wichtig seien. Da kann ich auch aus eigener Erfahrung sprechen. In meinen 30er Jahren habe ich auch so gelebt und später festgestellt, dass ich eine Menge fundamentaler Dinge übersehen habe. Wenn man so denkt, sieht man nur die Spitze des Eisbergs, der oben aus dem Wasser ragt. Wie erfüllend unser Unternehmersein aber letztlich ist, wird – bildlich gesprochen – auch von starken Mächten unterhalb der Wasseroberfläche beeinflusst.

Wenn wir unser Bestes geben wollen, wenn wir unsere Berufung zum Beruf machen wollen, dann ist es notwendig, dass wir uns mit diesen tieferen Arealen beschäftigen. Natürlich kann man fragen, ob man wirklich in diesen Schattenseiten graben muss, aber wer sich für den Weg mit mir entscheidet, der muss dazu bereit sein. Meine Klienten spüren ziemlich schnell, dass das Erfolg bringt und dass man tief genug innen ansetzen muss, um außen ein neues Niveau an Ergebnissen zu erreichen.

Sie möchten lernen, wie Sie Ihrer inneren Stimme richtig folgen - anstatt sie nur ab und zu bewusst wahrzunehmen?
Melden Sie sich jetzt bei Holger Eckstein zum kostenfreien Beratungsgespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Holger Eckstein zu gelangen.

 

Holger Eckstein

Mit dem Coaching von Holger Eckstein ein stabiles Fundament aufbauen – privat und beruflich

Das klingt, als würde es schon „weh tun“, wenn man so tief bohrt? 

Nein, das tut überhaupt nicht weh! Aber es ist gut, dass Sie das ansprechen: Meine Klienten finden es immer sehr befreiend und spüren eine kräftigende Wirkung des Coachings. Das zeigen mir auch immer wieder die Rückmeldungen von Kunden, die betonen, durch das Coaching ein stabiles Fundament entwickelt zu haben – menschlich und als Unternehmer/in.

Letztendlich geht es dabei um Urvertrauen und Selbstsicherheit sowie um einen gesunden Selbstwert, ohne dabei arrogant zu sein. Diese Integrität und Authentizität überzeugen letztendlich auch die Kunden meiner Klienten. Schaumgeschlagene Sprüche aus der Werbetrommel beeindrucken heute niemanden mehr.

„Natürlich kommen meine Klienten auch an Punkte, die in dem Moment, wo sie angesprochen werden, nicht angenehm sind.“

Wer aber weiß, dass Heilung nur da geschieht, wo eine ehrliche Diagnose vorliegt, der empfindet das nicht als schmerzhaft. Es gibt immer einen richtigen Zeitpunkt – für alles im Leben. Ein Coaching mit mir ist ein Durchbruch, der lebensverändernd nachwirkt.

Das macht einen guten Coach aus

Sie sind nicht der einzige Coach auf Ihrem Gebiet. Gibt es auch schwarze Schafe und was sollten Interessenten bei ihrer Suche nach einem professionellen Coach beachten?

Klar gibt es Unterschiede. Zunächst einmal sollte man wissen, welche Art der Hilfe man überhaupt braucht. Wer einfach möglichst schnell viel Gewinn machen will, der hat sicher andere Voraussetzungen als jemand, der in dem, was er tut, auch Sinn finden möchte. Man sollte wissen, ob man nur den schnellen äußeren Erfolg sucht oder eine nachhaltige innere und äußere Erfüllung. Legitim sind beide Wege. Das letztgenannte Mindset aber ist das, was ich mit meinen Kunden teile. Wenn es um schwarze Schafe geht, würde ich meinen Klienten daher den Rat geben, nicht auf zu einseitige Versprechen nur von schnellem Reichtum hereinzufallen. Auf Dauer reicht das nicht, um das Potential des eigenen Unternehmens durch viele Wachstumsschwellen hindurch zu dem zu machen, was es von Beginn an ist.

Gibt es Symptome, auf die man achten und bei denen man professionelle Hilfe, wie Sie sie anbieten, in Anspruch nehmen sollte?

Das ist immer der Punkt, an dem man feststellt, dass man das Level, auf das man kommen möchte, aus eigener Kraft nicht erreicht. Das betrifft Neugründer, die noch nicht richtig wissen, wie ihr Unternehmen in Fahrt kommen kann. Aber auch langjährige Unternehmer, die das Gefühl haben, auf der Stelle zu treten. Bei mir sind Personen immer dann richtig, wenn sie Grenzen überwinden möchten, und zumindest die Vermutung haben, dass die Blockade auch an ihnen selbst liegen könnte.

Holger Eckstein

Der eigene Weg von Holger Eckstein

Können Sie vielleicht noch kurz berichten, wie Sie zu Ihrem Beruf und Ihrer Berufung gefunden haben?

Ich will es mal so zusammenfassen: Mein Werdegang ist grob gesagt in drei Abschnitten verlaufen. Anfangs waren für mich der schnelle Erfolg, Geld und Karriere das Wichtigste. Ich hatte einen starken Fokus auf die äußeren Dinge, materielle Sicherheit, Status und Anerkennung, Image, Prestige und alles, was damit zusammenhängt. Das hat mich auch tatsächlich sehr schnell weit gebracht. Allerdings bin ich danach in einer Sinnkrise gelandet.

Im zweiten Abschnitt meines Lebens bin ich dann übergegangen auf die andere Seite. Mir war nun wichtig, meine Psyche und Seele zu verstehen. Da ging es auch um Spiritualität und Esoterik. Mir wurde mit den Jahren klar, wie wichtig auch diese innere Seite der Dinge ist, um nachhaltig erfolgreich, erfüllt und glücklich zu sein.

Meine Erkenntnis aus diesen beiden Lebensabschnitten ist, dass man die eine Seite der anderen nicht opfern darf. Wirklich wichtig ist das richtige Zusammenspiel beider Komponenten (Innen und Außen). Ich habe mir zum Ziel gesetzt, beides gesund in Einklang zu bringen. Genau das gebe ich an meine Klienten weiter.

Das hat Holger Eckstein für die Zukunft geplant

Bald startet ein neues Jahr. Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Wenn in zwanzig Jahren mal jemand eine Laudatio auf mein berufliches Wirken halten sollte, dann würde ich mir wünschen, dass darin meine Hilfe für unzählige Unternehmer gewürdigt wird. Dass sie mit mir den Mut gefunden haben, ihre Visionen zu wagen, ihre Berufung zum Beruf zu machen und ihre Missionen erfolgreich in die Welt zu bringen!

Sie möchten den Weg sehen, wie es auch für Sie möglich wird, ihre unternehmerische Vision zu verwirklichen?
Melden Sie sich jetzt bei Holger Eckstein zum kostenfreien Beratungsgespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Holger Eckstein zu gelangen.

Geschrieben von

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Gian-Marco Blum und Dimitrij Krasontovitsch von Candidate Flow helfen Handwerksbetrieben dabei, die besten Fachkräfte als Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten sie uns, wie...

Interviews

Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch über...

Interviews

Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute ist...

Interviews

Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu erstellen,...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz