Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Dennis Dominguez: So gelangen Kanzleien und Steuerberater an qualifizierte Fachkräfte

Dennis Dominguez hat sich mit seinem Unternehmen, der DEDO Media GmbH, auf den Bereich digitalisierte Mitarbeitergewinnung für Kanzleien und Steuerberater spezialisiert. Das Unternehmen baut mit den Kunden Prozesse auf, um kurzfristig und langfristig neue Fachkräfte als Mitarbeiter zu finden. Dies erfolgt sowohl über Personalkampagnen als auch über den Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke. Das beinhaltet zum Beispiel den Aufbau von Karriereseiten und die Stärkung der Sichtbarkeit auf allen sozialen Netzwerken. 

Viele Kanzleien und Steuerberater stehen vor der Herausforderung, für meist schwer zu besetzende Stellen geeignete Mitarbeiter zu finden. Nicht selten braucht es für die Besetzung auf klassischem Wege mehrere Monate bis hin zu einem Jahr – oder sogar länger. Das ist wertvolle Zeit, die man verliert, was im schlimmsten Fall zu finanziellen Verlusten führt. Denn ohne qualifiziertes Personal können oft nicht alle Aufträge angenommen werden. Was aber ist der Grund für diesen Umstand? „Wenn wir von klassischen Methoden sprechen, gehören dazu beispielsweise Empfehlungen, die Suche über die Steuerberaterkammer oder Anzeigen auf Stellenportalen. Das Problem hierbei ist allerdings, dass sie nicht planbar sind und nur auf Glück basieren.“ erklärt Dennis Dominguez von der DEDO Media GmbH. 

Dennis Dominguez ist der Gründer der DEDO Media GmbH und spezialisiert auf die Mitarbeitergewinnung für Kanzleien und Steuerberater. Dabei hat er einen anderen Weg eingeschlagen. Über innovative Personalkampagnen in den sozialen Medien schafft es Dennis Dominguez, Kanzleien und Steuerberater als attraktiven Arbeitgeber darzustellen. So kommen die Anfragen von qualifizierten Bewerbern von ganz allein. „Dank unserer mehrjährigen Erfahrung mit digitalen Bewerbungsprozessen können unsere Kunden ihre offene Stellen endlich wieder planbar mit passenden Mitarbeitern besetzen“, so Dennis Dominguez. Bereits über 300 Kanzleien konnte das über 15 Experten starke Team der DEDO Media GmbH um Dennis Dominguez erfolgreich betreuen. Im Interview hat der Geschäftsführer der DEDO Media GmbH uns erklärt, wie man sich als Steuerberater eine attraktive Arbeitgebermarke aufbaut, welche Resultate seine Kunden erwarten können und wie wichtig die digitale Mitarbeitergewinnung für das Fortbestehen einer Kanzlei ist.

Dennis Dominguez bei uns im Interview!

Dennis Dominguez, herzlich willkommen im UnternehmerJournal. Sie unterstützen mit der DEDO Media GmbH Steuerberater dabei, mehr qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Dabei haben Sie sich für eine moderne und innovative Herangehensweise entschieden. Werden Sie diesbezüglich oft mit Vorurteilen konfrontiert? 

Mittlerweile finden viele Prozesse über Onlinewege statt und die Digitalisierung hat diese Entwicklung vorangetrieben. Und doch gibt es immer noch viel Skepsis, was digitale Methoden angeht. Häufig bekommen wir von der DEDO Media GmbH zu Beginn von Steuerberatern zu hören, der Arbeitsmarkt sei leer. Deshalb könne man auch über Social Media keine neuen Fachkräfte finden. Natürlich kann man den Fachkräftemangel nicht beschönigen. Doch ganz zustimmen können wir dieser Aussage aus eigenen Erfahrungen nicht. Denn wenn ein Steuerberater fast keine qualifizierten Mitarbeiter findet, liegt es oft an der Herangehensweise.  

Ein weiteres Vorurteil vieler Steuerberater ist, digitale Mitarbeitergewinnung, zum Beispiel über Kanäle wie Facebook oder Instagram funktioniere nur in großen Städten. Doch warum sollte das der Fall sein? Heutzutage sind Menschen, unabhängig von Alter oder Wohnsitz, im Internet unterwegs. Personalkampagnen treffen demnach genau den Nerv der Zeit und sind eine effiziente Methode, seine Wunschmitarbeiter zu finden. Gleiches gilt für den Vorwand, der Erfolg mit digitalen Recruitingmethoden sei abhängig von der Kanzleigröße.

„Oftmals hören wir, dass kleine Steuerkanzleien mit fünf bis zehn Mitarbeitern sagen, dass digitale Mitarbeitergewinnung nur für große Steuerkanzleien funktioniert.“

Die größeren Steuerkanzleien mit 50 und mehr Mitarbeitern wiederum behaupten, dass digitale Mitarbeitergewinnung nur für kleine Steuerkanzleien erfolgreich sein kann. Diese Vorurteile kommen häufig vor, aber entsprechen nicht der Realität. Denn wir haben sowohl für kleine als auch sehr große Steuerkanzleien die notwendigen Fachkräfte rekrutiert und weisen eine hohe Erfolgsquote für alle Kanzleigrößen auf.

Dennis Dominguez von der DEDO Media GmbH

Das Team der DEDO Media GmbH geht neue Wege

Dennis Dominguez, das klingt, als sei digitale Mitarbeitergewinnung noch nicht überall angekommen. Was machen Steuerberater erfahrungsgemäß, um neue Mitarbeiter zu gewinnen? 

Eine Methode der Steuerberater ist es, ein Stellenangebot auf die eigene Homepage zu stellen. Danach heißt es warten und hoffen, dass ein potenzieller Bewerber zufällig auf die Webseite gelangt und sich bewirbt. Dieses Vorgehen basiert natürlich nur auf Glück und ist demnach gar nicht planbar. Andere Möglichkeiten, von denen sich viele Steuerberater immer noch einiges versprechen, sind Stellenportale, die Steuerberaterkammer oder aber Empfehlungen. Vereinzelt gehen die Steuerberater auch den Weg über Headhunter und Personalvermittler. Doch auch dabei kommen oft nur mäßige Ergebnisse heraus. So finden qualifizierte Fachkräfte nie mit guten Steuerberatern zusammen. Mein Team der DEDO Media GmbH und ich möchten diesen Teufelskreis durchbrechen.

Was sehen Sie als großes Problem bei diesen Varianten der Mitarbeitersuche an? Was machen Steuerberater falsch? 

Ein großes Problem besteht darin, dass viele Steuerberater an der Mitarbeitersuche sparen möchten, weil sie die Notwendigkeit nicht sehen. Sie denken, dass die Methoden von früher auch heute noch funktionieren können. Außerdem gibt es ja auch kostenlose oder günstige Möglichkeiten, Mitarbeiter zu suchen. Eine Stellenanzeige bei der Steuerberaterkammer kostet beispielsweise nichts und auch für Stellenportale muss man keine Unsummen ausgeben. Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich das Budget, das man in die Suche nach einem wirklich motivierten und geeigneten Mitarbeiter investiert, langfristig lohnt. Wenn man hierbei auf die geeigneten Methoden, wie Personalkampagnen, setzt, braucht man keine Angst haben, Geld zu verlieren.  

3 Ratschläge von Dennis Dominguez: So präsentiert man sich attraktiv in den sozialen Medien

Bevor man Anzeigen schaltet und die gesuchte Stelle bewirbt, spielt sicherlich die Arbeitgebermarke eine wichtige Rolle. Was haben Sie für Steuerkanzleien für Tipps, damit sie für neue Mitarbeiter überhaupt attraktiv genug sind?

Ganz wichtig ist in einem ersten Schritt: Potenzielle Mitarbeiter müssen einerseits sehen, dass die Steuerkanzlei neues Personal sucht. Andererseits muss sofort deutlich werden, inwiefern die Kanzlei ein attraktiver Arbeitgeber ist. Denn viel zu oft sehen wir bei Steuerkanzleien, die über einen Karrierebereich verfügen, den Satz „Wir suchen dich!“ – mit dem Hinweis, eine Bewerbung per Post oder E-Mail zuzuschicken. Dabei wird jedoch gar nicht richtig kommuniziert, warum die Steuerkanzlei ein attraktiver Arbeitgeber ist und warum sich eine Fachkraft überhaupt bewerben sollte. 

Der zweite Tipp, den ich Steuerkanzleien geben möchte, ist ein einfach gestalteter Bewerbungsprozess. Viele wollen sofort zu Beginn alle Bewerbungsunterlagen haben: Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse und Nachweise. Dabei vergessen die Steuerkanzleien aber, dass nur diejenigen Fachkräfte, die wirklich aktiv nach einer neuen Stelle suchen, auch aktuelle Bewerbungsunterlagen vorliegen haben. Wer schon seit vielen Jahren in einem festen Arbeitsverhältnis ist, hat keine aktuellen Bewerbungsunterlagen mit passgenauem Anschreiben und detailliertem Lebenslauf vorliegen. Dementsprechend würde so ein Kandidat diese Hürde umgehen, weil die nächste Steuerkanzlei in der Region diese Anforderungen von aktuellen Bewerbungsunterlagen vielleicht nicht stellt. 

Dennis Dominguez rät, das Thema ernst zu nehmen

Verstehe, wie lautet der letzte Ratschlag?

Mein letzter Ratschlag an Steuerberater und Kanzleien ist: Gehen Sie mit sich selbst ins Gericht. Suchen Sie nicht nach Gründen, warum es dennoch möglich ist, mit Ihrem derzeitigen Personal die Unmengen an Arbeit zu bewältigen. Nehmen Sie das Thema ernst. Nehmen Sie Geld in die Hand und investieren Sie in das Wachstum Ihrer Kanzlei und machen Sie sich nicht selbst vor, dass „der Schuh ja aktuell noch nicht drückt“ und vielleicht eines Tages, wenn Sie Glück haben, der richtige Bewerber hereinflattert. Sie überlassen die Steuer auch nicht dem Zufall, also tun Sie das Gleiche auch nicht bei Ihrer Mitarbeitergewinnung. 

Dennis Dominguez von der DEDO Media GmbH

Tolle Transformationen mit der DEDO Media GmbH 

Dennis Dominguez, Sie haben mittlerweile schon mit vielen Kunden zusammengearbeitet. Gibt es eine Erfolgsstory, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist?

Wir bei der DEDO Media GmbH haben mit einem Kunden gearbeitet, der zu Beginn eigentlich nur zwei Stellen besetzen wollte. Letztendlich konnten wir innerhalb kurzer Zeit sogar sechs Stellen besetzen. Wir hatten zudem vor einiger Zeit einen Kunden, der ganze zwei Jahre lang einen Steuerberater suchte. Die Kanzlei sitzt in einer sehr ländlichen Region mit gerade einmal circa 11.000 Einwohnern, weshalb unser Kunde hier anfangs sehr skeptisch war und dachte, dass es aufgrund der regionalen Bedingungen nicht möglich wäre, eine passende Fachkraft zu finden. Für diese Stelle konnten wir mit unseren Methoden der DEDO Media GmbH innerhalb von sechs Wochen eine qualifizierte Fachkraft finden. 

Es gibt außerdem eine dritte Erfolgsstory eines Kunden, die uns immer wieder beeindruckt. Er war anderthalb Jahre erfolglos auf der Suche nach Fachkräften und hatte nahezu alles probiert. Dieser Kunde engagierte auch Headhunter und Personalvermittler und verbrannte viel Geld. Doch alle Aktivitäten waren erfolglos. Für diesen Kunden konnten wir in sieben Wochen zwei Stellen besetzen. Das sind Erfolgsgeschichten, mit denen mein Team der DEDO Media GmbH und ich immer wieder konfrontiert werden. 

Dennis Dominguez: Das macht einen guten Anbieter in der Mitarbeitergewinnung aus

Im Bereich Mitarbeitersuche für Steuerkanzleien sind mittlerweile viele Anbieter aktiv. Was würden Sie einem Steuerberater raten, der sich von einem Anbieter unterstützen lassen will? Auf welche Punkte sollten Steuerberater unbedingt achten? 

Diese Frage würde ich gerne an die Steuerberater selbst zurückspielen mit der Fragestellung: Wie wählt man denn eine gute Steuerkanzlei oder einen guten Steuerberater aus? Die meisten würden sagen, dass sie vor allem darauf achten würden, ob die Kanzlei zum Beispiel auf eine Branche, in welcher der Interessent ansässig ist, spezialisiert ist oder ob wirklich zahlreiche Experten mit langjähriger Erfahrung in dem Unternehmen tätig sind, die ihre Expertise einbringen können und dadurch für eine exzellente Beratung und Dienstleistung sorgen. Die Steuerberater sollten darüber hinaus unbedingt darauf achten, ob die Dienstleister auch wissen, wovon sie sprechen. Achten Sie daher darauf, dass Sie einen Partner wählen, der wirklich erfahren ist, denn: Erfahrung in der Steuerbranche ist essenziell. 

Ein weiterer wichtiger Punkt, den ein Dienstleister erfüllen sollte, sind viele positive Kundenergebnisse. Gibt es Kunden-Testimonials auf der Webseite oder Erfahrungsberichte im Internet? Darauf sollte man dringend achten. In diesem Rahmen ist es auch wichtig zu überprüfen, ob die Behauptungen über die Anzahl der Kunden auch der Wahrheit entsprechen. Es sollte hinterfragt werden, ob es echte Kunden gibt, die über Resonanzen und Bewerbungen aufgrund von Personalkampagnen berichten können. Bei diesem Punkt trennt sich die Spreu vom Weizen.

Bei Mitbewerbern von uns beobachten wir des Öfteren, dass beispielsweise die Anzahl der Bewertungen in einem Missverhältnis zur angegebenen Kundenanzahl steht. Wir dagegen haben mittlerweile über 100 Bewertungen von unseren Kunden erhalten. Unsere Interessenten erkennen daran auch, dass unser Konzept der DEDO Media GmbH nicht nur bei zwei oder drei Steuerkanzleien funktioniert hat. Das sind die beiden wesentlichen Faktoren, die Steuerkanzleien bei Agenturen beachten sollten: Erfahrung und Beweise durch Kunden.

So bewerben sich Interessenten laut Dennis Dominguez aus eigener Motivation heraus

Gibt es auch Steuerberater, die denken, dass Sie Fachkräfte quasi beim Mitbewerber abwerben? Existiert dieses Vorurteil manchmal? Was würden Sie dem entgegnen?

Diese Sichtweise kommt manchmal vor. Dem können wir aber klar entgegen: Wir werben keine Fachkräfte aktiv ab, sondern wir bewegen Menschen dazu, sich selbst zu bewerben. Das geschieht durch einen überzeugenden Internetauftritt, der einen Arbeitgeber attraktiv macht. Damit wird das Interesse von Fachkräften geweckt, sich mit dem Arbeitgeber auseinanderzusetzen und sich aus eigener Motivation zu bewerben. So finden die Fachkräfte dann heraus, welche positiven Faktoren der potenzielle Arbeitgeber im Vergleich zum aktuellen Arbeitgeber bietet. Die Fachkräfte bewerben sich dann aus freien Stücken bei einer Steuerkanzlei.

Das ist der große Unterschied zwischen uns und einem Headhunter oder einer Personalvermittlung, den wir so auch immer kommunizieren. Wir sprechen keine Fachkräfte aktiv an, ob sie nicht einen neuen Job suchen. Stattdessen sorgen wir durch eine attraktive Arbeitgebermarke in Verbindung mit fundierter Marketingpsychologie dafür, dass passende Fachkräfte sich aus Eigenmotivation bewerben. 

Dennis Dominguez von der DEDO Media GmbH

Mit der DEDO Media GmbH eine attraktive Arbeitgebermarke aufbauen

Sie sind jetzt auch schon eine Weile im Recruiting-Bereich aktiv und beraten Kunden mit Ihrem Team der DEDO Media GmbH. Wie sehen Sie die Gesamtsituation auf dem Markt und was wird in der Zukunft entscheidend sein, um Fachkräfte rekrutieren zu können? 

Die Ausbildungszahlen gehen weiter runter im Steuerbereich. Daher ist nicht damit zu rechnen, dass sich der Arbeitsmarkt in wenigen Jahren wieder beruhigt hat und aus dem Nichts Fachkräfte nachkommen, sodass sich das Ganze wieder reguliert. Das Gegenteil ist sogar der Fall. Immer weniger Menschen wollen den Job als Steuerfachangestellter erlernen. Dementsprechend kommen immer weniger Fachkräfte als Nachwuchs nach.

Die Entwicklung ist schon dahingehend, dass man ganz klar sieht, dass Steuerkanzleien mit den alten Methoden wenig erfolgreich bei der Personalsuche sind. Diese Steuerkanzleien werden mittelfristig untergehen und von Steuerkanzleien überrollt, die die neuen Möglichkeiten nutzen und im Internet präsent sind. Es gibt eben diejenigen, die nichts Neues in Augenschein nehmen. Im Gegensatz dazu gibt es diejenigen, die sich neuen Möglichkeiten öffnen und die mittelfristig Platzhirsch in der Region werden. Das heißt, dass man heutzutage und in der Zukunft nicht darauf verzichten sollte, eine attraktive Arbeitgebermarke aufzubauen und in den sozialen Netzwerken präsent zu sein. Bei diesen Schritten unterstützen wir von der DEDO Media GmbH unsere Kunden.

Sie wollen die digitale Mitarbeitergewinnung nutzen, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, ohne auf Stellenportale, Headhunter oder Personalvermittler zurückgreifen zu müssen?
Melden Sie sich jetzt bei Dennis Dominguez von der DEDO Media GmbH zum kostenfreien Beratungsgespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Dennis Dominguez zu gelangen.

Geschrieben von

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Gian-Marco Blum und Dimitrij Krasontovitsch von Candidate Flow helfen Handwerksbetrieben dabei, die besten Fachkräfte als Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten sie uns, wie...

Interviews

Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch über...

Interviews

Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute ist...

Interviews

Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu erstellen,...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz