Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

A&M Unternehmerberatung GmbH: Darauf kommt es im Marketing für Fachbetriebe wirklich an

Marvin Flenche und Alexander Thieme sind die Gründer der 20-köpfigen A&M Unternehmerberatung GmbH. Das Aufgabengebiet der Agentur ist das Onlinemarketing für Küchenstudios und Küchenbauern sowie Terrassenbauern, Unternehmen wie Solaranlagen-Anbietern und Fachfirmen für Bad und Sanitär – kurz gesagt: Für alle Fachfirmen rund ums Haus. Bisher lief die Neukundengewinnung für diese Unternehmen über Zeitungsanzeigen, Empfehlungen und Flyer, dabei haben sich potenzielle Kunden für die Suche nach Dienstleistern mittlerweile ins Netz begeben. Um da mithalten zu können, müssen diese Unternehmen online sichtbar werden.

Wie in vielen anderen Bereichen verändert sich auch das Marketing für Fachfirmen rund ums Haus. Das bisherige Offlinemarketing, dazu zählen unter anderem Zeitungsanzeigen, Flyer und Empfehlungen, schreitet immer weiter in Richtung Onlinemarketing. Diese Umstellung ist für viele Unternehmen eine Herausforderung, bei der sie Unterstützung von Experten benötigen. An dieser Stelle setzen Marvin Flenche und Alexander Thieme mit ihrer Marketingagentur an. Sie bringen ihren Kunden mit der A&M Unternehmerberatung GmbH Planbarkeit und Wachstum durch kaufbereite Kundenanfragen und qualifizierte Mitarbeiter. Das schaffen sie durch ihre speziellen Onlinemarketing-Strategien. Ihre üblichen Kanäle dafür sind Facebook, Google und Instagram. Mit diesen Kanälen konnten Marvin Flenche und Alexander Thieme bisher über 500 Unternehmen erfolgreich bei ihrem Onlinemarketing unterstützen. 

Die Kunden der A&M Unternehmerberatung GmbH lassen sich in der Regel in zwei Gruppen einteilen: Unternehmen, die Planungssicherheit brauchen und Unternehmen, die in erster Linie Wachstum anstreben. Bisher lief es für die Fachfirmen sehr gut: Empfehlungen und das Stammkunden-Geschäft haben ausgereicht, um ihnen genug Kunden zu bringen. Der Wandel der Digitalisierung lässt dieses System allerdings langsam auslaufen und die Pandemie hat dies noch beschleunigt. Sie hat die Lage für die Fachfirmen noch weiter erschwert, denn dadurch sind beispielsweise Messen ausgefallen. Das bedeutet, die Betriebe konnten ihre Produkte nicht mehr ausstellen. Dabei waren besonders Messen bisher ein wichtiges Marktsegment, das plötzlich weggebrochen ist.

Außerdem haben sich potenzielle Kunden verstärkt auf Onlineplattformen auf die Suche nach Dienstleistern begeben. Unternehmen müssen auf diese Veränderung reagieren und umstrukturieren. Mit Mund-zu-Mund-Propaganda und Empfehlungen ist das Auftragsvolumen nicht steuerbar. Mit Onlinemarketing hingegen ist sowohl schnelles Wachstum als auch Planungssicherheit möglich, hier kommen Marvin Flenche und Alexander Thieme ins Spiel.

A&M Unternehmerberatung

Kurz gefragt: Marvin Flenche und Alexander Thieme über die Auswirkungen der Pandemie und ihre zukünftigen Ziele und Visionen

Auf welchem Stand sind die Unternehmen, die zu Ihnen kommen? Haben sie schon Erfahrungen mit Onlinemarketing und das vielleicht auch schon selbst ausprobiert?

Wir haben mit der A&M Unternehmerberatung GmbH Kunden und Kundinnen, die keine Erfahrungen haben, das sind etwa 80 Prozent. Und wir haben immer wieder mit Menschen zu tun, die schon einmal bei einer Agentur waren. Völlig klar: Wenn das funktioniert hätte, wären sie jetzt nicht bei uns. Sie haben also schlechte Erfahrungen gemacht.

Einige Unternehmen haben schon mit Marketing über Google experimentiert. Das ist nicht verkehrt. Für Wachstum ist aber Facebook besser geeignet, doch auf dieser Plattform haben wirklich wenige Menschen Erfahrung.

Wie die A&M Unternehmerberatung GmbH den Firmen während der Lockdowns helfen konnte

Sie digitalisieren also bei der A&M Unternehmerberatung GmbH zusammen mit Ihren Kunden deren gesamten Vertriebsprozess. Das war während der beiden Lockdowns 2020 und 2021 die einzige Möglichkeit, überhaupt im Geschäft zu bleiben. Wie haben Sie das mit Ihren Firmenkunden gemacht?

Wir haben tatsächlich zwei Sachen gemacht in dieser Zeit: Erst einmal haben wir die Firmen auf Onlineberatung umgestellt. Das war ein interner Prozess. Die Firmen beraten jetzt ihre Kundschaft online statt im Ladenlokal. Der zweite Punkt betrifft die Werbung. Kunden stellen nur online Fragen, wenn sie wissen, dass es diese Beratung überhaupt gibt. Wir mussten also ganz schnell die lokale und regionale Werbung umstellen. Die Menschen mussten erfahren, dass sie sich für eine digitale Beratung statt dem Beratungsgespräch vor Ort anmelden können.

Das fing damit an, dass wir den Verantwortlichen den Umgang mit Zoom und ähnlichen digitalen Räumen erklärt haben und ging bis dahin, dass wir Beratungstermine zwischen Firmen und Kundschaft organisiert haben, bis die Firmen das selbst erlernt hatten.

Marvin Flenche und Alexander Thieme

Marvin Flenche und Alexander Thieme wollen auch in Zukunft die Fachfirmen der DACH-Region digitalisieren

Was haben Sie sich für die Zukunft mit Ihrer A&M Unternehmerberatung GmbH vorgenommen?

Wir wollen eigentlich nur eins: Die komplette Branche umkrempeln. Es kann doch nicht sein, dass hochkompetente Fachfirmen keine Kundschaft in ihrer eigenen Region finden nur, weil sie online nicht sichtbar sind! Gleichzeitig finden diese Firmen keine Mitarbeiter mehr, weil die Mitarbeiterakquise heute auch über soziale Medien läuft. Und dann ist da noch der Punkt mit den Mappen: Warum müssen in den Büros immer noch Mappen und Ordner herumgeschleppt werden? Kundeninformationen kann man sinnvoller verwalten. Wir sehen unsere Mission bei der A&M Unternehmerberatung GmbH darin, die Fachfirmen in der DACH-Region zu digitalisieren. Für mehr Planungssicherheit, eine stabile Auftragslage, Skalierbarkeit und kompetente Mitarbeiter!

Sie wollen für Ihr Unternehmen Planbarkeit und Wachstum durch kaufbereite Kundenanfragen und qualifizierte Mitarbeiter?
Melden Sie sich jetzt bei Alexander Thieme und Marvin Flenche von der A&M Unternehmerberatung GmbH zur kostenfreien Beratung an.

Hier klicken, um zur Webseite von A&M Unternehmerberatung zu gelangen.

Geschrieben von

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch über...

Interviews

Gian-Marco Blum und Dimitrij Krasontovitsch von Candidate Flow helfen Handwerksbetrieben dabei, die besten Fachkräfte als Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten sie uns, wie...

Interviews

Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute ist...

Interviews

Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu erstellen,...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz