Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Ratgeber

Unternehmen skalieren – Erfolg durch gesundes Wachstum

Viele Selbstständige starten mit einer guten Idee in ihre Arbeit. Egal, ob es sich dabei um eine Leistung oder ein Produkt handelt. Doch schnell gerät das Projekt an seine natürlichen Grenzen. Für das erforderliche Wachstum sind aber kaum wertvolle Ressourcen wie Zeit und Geld verfügbar. Guter Rat muss in solchen Fällen indes nicht teuer sein. Hier kann es helfen, das Unternehmen zu skalieren.

Unternehmen skalieren – Erfolg durch gesundes Wachstum

Was genau Unternehmen skalieren bedeutet, welche Voraussetzungen gegeben sein sollten und welche Chancen sich ergeben können, klärt dieser Beitrag. 

Die Skalierbarkeit – was ist das eigentlich?

Für jedes Unternehmen gehört ein gesundes Wachstum zu den Erfolgskriterien. Dabei muss es sich gar nicht einmal um große Firmen mit vielen hundert Mitarbeitern handeln. Einen steten Fortschritt in der eigenen Arbeit wollen vielmehr auch Selbstständige sehen. Denn erst das ist die Basis, um das Angebot an Produkten und Leistungen künftig auszubauen, sich neue Zielgruppen zu erschließen und so den Umsatz zu steigern. Viele Firmen geraten dabei aber bald an ihre Grenzen – und somit an einen Punkt, an dem jedes weitere Wachstum teuer erkauft werden müsste. Sei es dadurch, dass eine echte Expansion angestrebt wird, die jedoch mit erheblichen Risiken verbunden ist. Sei es ebenso, dass auf den Firmeninhaber künftig noch mehr Arbeit zukommt. Die Lösung dieses Problems kann darin bestehen, das Unternehmen zu skalieren – bei gleichem Einsatz also mehr Ertrag zu erwirtschaften.

Wie wird das Unternehmen skalierbar?

Es gibt unterschiedliche Prozesse, die einen höheren Umsatz gewährleisten, obwohl die Investitionen kaum angehoben werden. Ratsam ist es dafür, alle Arbeitsbereiche in dem Unternehmen zu automatisieren, also die Hilfe von Geräten, Maschinen und Computern zu nutzen. Auf diese Weise wird unabhängig von einzelnen Mitarbeitern eine gleichbleibende Qualität gewährleistet. Ebenso gilt es, alle laufenden Kosten auf einem geringen Niveau zu halten – vor allem aber, diese regelmäßig zu überprüfen und das Potenzial für Einsparungen zu nutzen. Skalierbar ist die Arbeit eines Selbstständigen zudem immer auch dann, wenn er sich die Möglichkeit vorbehält, das eigene Angebot zu einem späteren Zeitpunkt auszubauen. Denn erst diese Optionen sind es, die ein gesundes Wachstum ermöglichen – die dem Unternehmer aber ebenso eine Perspektive bieten. Wann immer er in seiner Tätigkeit stagniert, sollte er in der Lage sein, neue Impulse zu setzen.

Unternehmen skalieren: Warum braucht es mehr als eine gute Idee für den Erfolg?

Viele Unternehmer kennen aber das Problem: Sie bieten ein tolles Produkt oder eine sinnvolle Leistung an und sind durchaus bereit, für den Erfolg hart zu arbeiten. Die Nachfrage nach dem eigenen Angebot fällt indes gering aus. Ein Umstand, der oftmals zu Änderungen der Arbeit führt und der im schlimmsten Falle sogar die Existenz des Unternehmens gefährden kann. Doch vielleicht befinden sich Leistungen und Produkte auf einem hohen Niveau – werden aber von der Zielgruppe lediglich nicht gesehen. Neben der Entwicklung eines Angebotes muss man also auch genügend Ressourcen in den Vertrieb und das Marketing investieren. Wichtig ist es, Kanäle zu bespielen, mit denen man potenzielle Interessenten gezielt ansprechen kann. Erst damit baut man eine Form der Werbung auf, die zu steigenden Absatz- und Umsatzzahlen führt und die man als Basis des Unternehmenswachstums nutzen kann. Wenn man das Unternehmen skalieren konnte, können vorher all diese Informationen herausgefunden werden. 

Welche weiteren Voraussetzungen machen das Unternehmen skalierbar?

Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Eine Erkenntnis, die auch für jede Firma gelten kann, wenn man das Unternehmen skalieren konnte. Hier ist es vor allem die Belegschaft, der ein kritisches Augenmerk gewidmet werden muss. Fügen sich alle Mitarbeiter problemlos in das Team ein? Gelingt es jedem von ihnen, seine Stärken zum Wohle des Unternehmens zu nutzen? Wie wird auf Schwächen des Einzelnen oder sogar auf offen ausbrechende Probleme untereinander reagiert? Hier zeigen sich die positiven Folgen eines hochwertigen Recruitings: Das Ziel sollte nicht darin bestehen, schnell neue Angestellte zu finden. Sondern sich die erforderliche Zeit zu lassen, nach den besten verfügbaren Kollegen zu suchen. Das ist die Grundlage für ein funktionierendes und eingeschworenes Team, das gerne seiner Arbeit nachgeht und das dem Unternehmen an jedem Tag mit erstklassiger Leistung hilft.

Unternehmen skalieren: Worin besteht die Herausforderung für den Unternehmer?

Natürlich stellt sich bei allen genannten Tipps, die dabei helfen das Unternehmen zu skalieren, auch die Frage, welche Rolle der Firmeninhaber künftig in seinem Unternehmen spielt. Insbesondere, wenn er über hoch qualifizierte Angestellte verfügt und wenn er zahlreiche Prozesse der täglichen Arbeit automatisiert hat. Für ihn ist es zunächst wichtig, überhaupt loslassen, Einflussbereiche abgeben und Aufgaben delegieren zu können, um so das Unternehmen zu skalieren. Eine Herausforderung, mit der viele Unternehmer zunächst erhebliche Schwierigkeiten haben. Doch auch sie müssen einsehen, dass sie sich zum Wohle der Firma künftig umorientieren sollten. Sie sind daher nicht mehr in der täglichen Arbeit gefordert, sondern übernehmen nur noch übergeordnete Tätigkeiten. Ihnen kommt die Verantwortung zu, das große Ganze im Auge zu behalten und damit die Geschicke sämtlicher Projekte zu lenken. Gelingt ihnen das, stehen sie am Kopf eines Unternehmens, das ohne weitere Investitionen zu einem gesunden Wachstum fähig ist.

Geschrieben von

Samuel Altersberger ist Redakteur beim UnternehmerJournal. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz