Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Kevin Bussewitz von Loft Film: Wir bringen Ihr Angebot in 90 Sekunden auf den Punkt

Anzeige: Kevin Bussewitz ist Strategieberater bei der Loft Film GmbH. Er unterstützt Unternehmen dabei, Interessenten durch einen Erklärfilm vom Angebot zu überzeugen und in Kunden zu verwandeln. Im Interview spricht er mit uns über die Vorteile eines Erklärvideos und wie es damit möglich ist, die Einwände von Interessenten vorab aus dem Weg zu räumen.

Kevin Bussewitz Interview

Täglich verbringen Menschen viel Zeit damit, sich im Netz Informationen einzuholen. Für Unternehmen bedeutet das eine große Chance. Schließlich befinden sich alle wichtigen Entscheider im Internet – und warten darauf, das richtige Produkt oder die optimale Dienstleistung für sich zu finden. Gleichzeitig steigt dadurch jedoch der Druck auf Unternehmen, sich optimal im Netz zu präsentieren, aus der Masse herauszustechen und in kurzer Zeit potentielle Kunden vom eigenen Angebot zu überzeugen. „Denn laut wissenschaftlicher Erkenntnisse entscheiden die ersten acht Sekunden über den Erfolg. Wird die Neugier in dieser Zeit nicht geweckt, bricht der Interessent seine Recherche ab“, erklärt Kevin Bussewitz, Strategieberater bei der Loft Film GmbH, die sich auf Erklärfilme für Unternehmen spezialisiert hat. 

Dabei ist sich Kevin Bussewitz sicher, dass Texte nicht den Effekt auf Menschen haben, wie es bewegte Bilder und Töne mittlerweile schaffen. „Mit einem Erklärfilm können Sie Ihre Kunden in Sekunden für Ihr Angebot begeistern und Einwände aus dem Weg räumen, egal, wie komplex das Angebot ist.“ Und wer schon von Beginn an von dem Video gefesselt sei, werde die vollen 90 Sekunden anschauen. Mehr Zeit bedarf es laut Kevin Bussewitz nicht, um das Angebot oder die Dienstleistung eines Unternehmens perfekt auf den Punkt zu bringen. Uns hat er erklärt, wie der Prozess bis hin zum fertigen Loft Film aussieht und wie vielfältig er einsetzbar ist. 

Kevin Bussewitz von Loft Film bei uns im Interview!

Kevin Bussewitz, herzlich willkommen im UnternehmerJournal! Was ist die wichtigste Botschaft, die Sie Ihren Kunden mitgeben?

Der erste Eindruck ist entscheidend – und das gilt bei allem, sei es im persönlichen Kontakt mit einem Menschen oder aber über den virtuellen Weg, so zum Beispiel, wenn ich auf die Webseite eines Unternehmens gehe. Wer sich im Internet über ein Unternehmen informiert, erwartet dabei, in Kürze zu verstehen, was dieses anbietet. Im Erstgespräch stellen wir allerdings immer wieder fest, dass unsere Kunden gar nicht beschreiben können, was sie eigentlich machen. Wenn wir sie darum bitten, in zwei bis drei Sätzen zu erklären, was ihr Angebot ist, kommen viele schon ins Stocken. Stelle ich dann noch Zwischenfragen, weil ich gewisse Punkte nicht ganz verstehe, geraten sie noch mehr ins Schwanken. 

Den Grund dafür sehen wir darin, dass viele Unternehmer einfach zu tief in ihrer eigenen Expertise „gefangen“ sind. Deshalb entwickeln wir zu Beginn zunächst eine Strategie mit ihnen, dank der sie ihr Angebot auf den Punkt bringen können. Wir sagen hier immer: Wir können Ihr Angebot besser erklären als Sie selbst. 

Kevin Bussewitz ist Strategieberater bei Loft Film

Deshalb macht ein Erklärfilm immer mehr Sinn als ein Text

Viele Menschen sind mit ihrem Business seit vielen Jahren am Markt, können ihre Geschäftsidee aber trotzdem nicht auf den Punkt kommunizieren. Woran liegt das Ihrer Meinung nach?

Ganz oft erklären uns die Unternehmer, die bereits länger im Geschäft sind: „Wenn man selbst sein eigenes Produkt immer wieder erklärt, vermarktet und verbessert, vergisst man das Rundherum schon fast.“ Der Blick von außen fehlt ihnen und deshalb fällt es ihnen sehr schwer, jemandem, der nicht in der Branche unterwegs ist und der das Produkt nicht kennt, ganz kurz gefasst zu erklären, worum es eigentlich geht.

Wir hingegen können diese Außenperspektive einnehmen und wissen, wie man das Produkt auf den Punkt bringt. Dabei verstehen wir genau, wie die entsprechende Zielgruppe des Kunden tickt. Oftmals können sich die Menschen nicht in ihre Zielgruppe hineinversetzen und benötigen Hilfe. 

Wenn man es dann schafft, sein Angebot präzise zu erklären, könnte man dieses doch eigentlich auch auf der Webseite als Text einbauen. Warum also einen Erklärfilm machen; welche Vorteile bringt das mit sich?

Die meisten Menschen sprechen Informationen in Form von bewegten Bildern und Tönen heute mehr an, weil sie Informationen so leichter speichern können. Das ist nicht der Fall bei einer Webseite, auf der ein Besucher lange Texte lesen oder sich auf verschiedenen Unterseiten umher klicken soll. Dabei verlieren viele schnell die Aufmerksamkeit. Laut diverser Studien haben wir Menschen eine Aufmerksamkeitsspanne von fünf bis zehn Sekunden. 

„Bewegte Töne und Bilder sprechen Menschen heute mehr an, weil sie Informationen so leichter speichern können. Bei Texten ist das nicht der Fall!“

Das heißt im Umkehrschluss: Die ersten Sekunden zählen, um einen Menschen zu überzeugen – und dazu eignen sich Erklärvideos sehr gut. Wer schon von Beginn an von dem Video gefesselt ist, wird dann auch die vollen 60 bis 90 Sekunden des Films anschauen. Mit einem guten Drehbuch kann man die Zielgruppe sofort ansprechen und abholen. Sie erhalten dann sowohl visuell als auch auditiv die wichtigsten Informationen über das Angebot oder die Dienstleistung in kurzer Zeit.

Das eigene Angebot dank Loft Film auf den Punkt bringen

Kevin Bussewitz kennt die vielfältigen Einsatzgebiete eines Erklärfilms

Welche kreativen Möglichkeiten gibt es denn für den Einsatz eines Erklärfilms? Eignet sich nur die Unternehmenswebseite? 

Kreative Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer. Natürlich setzen viele den Erklärfilm gerne auf der eigenen Webseite ein, damit die Besucher kurz und präzise erfahren, was das Unternehmen anbietet. Das erhöht die Conversion-Rate. Eine weitere Möglichkeit ist, den Loft Film auf LinkedIn oder Xing im Chat zu nutzen. Statt einer langen Textnachricht schickt man einfach das Video mit. Die Leute bekommen pro Tag hunderte Nachrichten mit ellenlangen Texten. Da ist es schon eine Abwechselung, einmal einen Film zu sehen.

Ebenso setzen viele ihren Erklärfilm auf Social Media ein. Schließlich sind auf Facebook, Instagram und Co. sehr viele Menschen täglich unterwegs und darunter auch die wichtigen Entscheider. Über das Erklärvideo können potenzielle Kunden abgeholt und dann auf die eigene Webseite geleitet werden. Der Kreativität sind dabei grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Wir können Schulungsvideos, Anleitungen oder Produkterklärungen erstellen. Kurz: Man kann eigentlich alles mit den Filmen lösen. 

„Die Leute bekommen pro Tag hunderte Nachrichten mit ellenlangen Texten. Da ist es eine Abwechselung, einmal einen Film zu sehen!“

Man sieht animierte Erklärfilme immer öfters. Was ist der Grund für diesen Trend?

Der Grund dafür ist, dass sie sich ideal für Werbezwecke eignen, entweder auf Social Media oder auf der Webseite. Es gibt jedoch auch ganz andere Möglichkeiten einen Film zu nutzen. Beispielsweise in der Mitarbeitergewinnung, indem wir Videos machen, die das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber präsentieren.

Der Erfolg eines Erklärfilms ist von vielen Faktoren abhängig

Gibt es Kunden, die bereits selbst versucht haben, Skripte zu erstellen und Videos zu drehen? Wenn ja, was machen sie in der Regel falsch, wenn sie es alleine versuchen?

Es kommt immer wieder vor, dass Menschen zunächst alleine loslegen. Sie glauben, mit einem Do-It-Yourself Baukastensystem kann man Geld sparen. Und doch kommen sie dann irgendwann zu uns, weil sie etwas versucht haben und es nicht funktioniert. Ihnen fehlt das ganzheitliche Wissen, wie ein Erklärfilm aufgebaut sein muss, wie man die Zielgruppe richtig anspricht oder wo der Film am besten eingesetzt werden sollte. Es gibt einfach sehr viele Faktoren, die den Erfolg eines Films ausmachen und die man in Eigenregie nicht bewältigen kann. 

Aufgrund unserer zahlreichen Erfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen und dank großem Know-how, das wir über die Jahre gesammelt haben, wissen wir bestens, worauf es bei dem Film zu achten gilt. Wir beraten unsere Kunden bereits im Strategiegespräch über das richtige Konzept, die Vermarktung und den Einsatz. Dabei ist eines klar: Mit klassischen Filmen nach dem Schema „Das ist Tom. Tom hat ein Problem. Mein Produkt kann es lösen“ kommt man heutzutage nicht mehr weit. Wir sehen immer wieder, dass man so keine Aufmerksamkeit gewinnt. 

Erfolg ist hier von vielen anderen Faktoren abhängig, etwa ob die Zielgruppe genau angesprochen wird, wie der Einstieg des Films gestaltet ist, um die Aufmerksamkeit der Menschen zu gewinnen, oder ob man den richtigen Zeichenstil verwendet. Wenn wir mit Menschen zusammenarbeiten, die vorher auf eigene Faust tätig geworden sind, stoßen wir meist auf Überraschung und Begeisterung. Die meisten haben noch nie von diesen zahlreichen Details gehört. Sie begreifen dann erst, weshalb sie selbst keinen Erfolg hatten. Der Trend geht immer stärker dahin, professionelle Videos zu machen.

Mit einem Erklärfilm kann man sein Angebot präzise erklären, sodass Interessierte zu Kunden werden

Wie Sie Interessenten in Sekunden für Ihr Angebot begeistern können

Gibt es Einwände, die Ihre Kunden im Gespräch immer wieder vorbringen? Oder sind die Kunden sehr schnell überzeugt? 

Manche Leute sind gleich zu Beginn sehr motiviert und wissen, dass sie einen Film brauchen. Andere sind da noch etwas skeptischer und fragen sich: „Bringt mir das überhaupt etwas in meiner Branche?“, „Kann ich damit Kunden gewinnen?“ oder „Ist mein Produkt nicht zu speziell?“ Im Strategiegespräch können wir ihnen diese Zweifel jedoch schnell nehmen.

Dort analysieren wir detailliert, was ein Unternehmen macht, wie wir das im Film erklären müssen und wo wir den Film platzieren können. Dazu stellen wir unter anderem wichtige Fragen wie „Welche Ziele hat ein Unternehmen?“, „Wie bringe ich Kunden auf meine Webseite?“ oder „Wer ist die Zielgruppe?“. 

Sie sind bei Loft Film einer der ersten, der überhaupt mit dem Kunden in Berührung kommt. Was gibt es für Geschichten, die Ihnen in Erinnerung geblieben sind? Beispielsweise von Kunden, die anfangs sehr unsicher waren, später aber tolle Erfolge feiern konnten?

Wir hatten jede Menge derartiger Erlebnisse, aber ein besonderer Kunde fällt mir dazu direkt ein. Er hat sich immer gefragt, ob er überhaupt Kunden mit dem Erklärfilm erreichen kann. Er war relativ unsicher, weil er eine sehr hochpreisige Dienstleistung verkauft hat. Im Schnitt hat er einmal im Monat einen großen Kunden gewonnen.

Als er die Zusammenarbeit mit uns begonnen hat, hat er den ersten Film über Social-Media-Ads ausgespielt und konnte gleich in der ersten Woche drei große Kunden gewinnen. Sie alle meldeten ihm zurück, wie beeindruckend sie den Film fanden und sie erklärten, dass sie sofort verstanden hätten, was sein Angebot ist. Zwar hätten sie auch vorher schon mal von ihm gehört, wussten damals aber nie, ob die Dienstleistung die richtige für sie ist – was daran lag, dass sie das Angebot gar nicht verstanden haben. Durch den Film aber haben sie zum ersten Mal wirklich verstanden, was der Kunde macht und was er ihnen für einen Mehrwert bietet. Sie waren sich sicher, dass das Angebot genau das ist, was sie benötigen.

Der Ablauf des Beratungsgesprächs

Wie kann ich mir denn den Ablauf bei den Beratungsgesprächen vorstellen? Erstellen Sie dort das komplette Drehbuch oder geht es erstmal um die Zielgruppenauswahl und die generelle Ausrichtung? 

Das Ziel des Gesprächs ist es, erstmal herauszufinden, ob ein Film überhaupt Sinn ergibt. Wir wollen in diesem Schritt also noch kein Drehbuch erstellen. Vielmehr geht es um die grundlegende Frage, was der Kunde im Detail macht. Dazu lassen wir uns das Produkt und die Dienstleistung erklären und stellen gezielt Fragen. Wenn wir merken, dass es in eine gute Richtung geht und die Vorstellungen des Kunden passen, klären wir, wie der Film für die Kunden eingesetzt werden muss, in welche Richtung man gehen kann und welche Ziele sie verfolgen.

Dann erstellen wir gemeinsam einen roten Faden und ein Konzept. Hier entwickeln wir schon eine Geschichte, analysieren die Zielgruppe und überlegen, wie wir den Film aufbauen können. Dadurch hat der Kunde bereits ein Bild im Kopf, wie der Film aussehen muss, um Erfolge zu erzielen. Außerdem gehen wir alles im Detail durch, etwa wie der Ablauf und die Filmproduktion abläuft. Stimmt der Kunde dem Konzept am Ende zu, startet die Zusammenarbeit.

„Wir bilden uns bei Loft Film täglich weiter und achten darauf, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Diese Dynamik, was den Zuwachs an Wissen und Kompetenz betrifft, schätze ich an Loft Film sehr!“

Wie Kevin Bussewitz zu Loft Film kam

Sie sind schon seit einiger Zeit bei Loft Film tätig. Was ist Ihre persönliche Geschichte und wie haben Sie mit Jonas Eisert, dem Geschäftsführer von Loft Film, zusammengefunden? 

Ich habe mich schon immer für Medien interessiert und früher in einem großen Medienkonzern gearbeitet. Dann bin ich allerdings auf Loft Film aufmerksam geworden. Jonas Eisert und sein Konzept haben mich schon früh begeistert und ich wusste, dass er mit seinen Filmen anderen Menschen einen großen Mehrwert bietet. Deshalb habe ich mich schließlich dafür entschieden, bei Loft Film zu starten, mit dem Ziel, Kunden mit hoher Kompetenz beraten zu können.  

Bei Loft Film nehmen wir an einem intensiven Training teil und bilden uns täglich weiter. Dabei unterstützen uns Experten, die darauf achten, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Gerade der Bereich Onlinemarketing entwickelt sich kontinuierlich und dynamisch weiter, hier muss man up-to-date bleiben. Diese Dynamik, was den Zuwachs an Wissen und Kompetenz betrifft, schätze ich an Loft Film sehr.

Diese Botschaft hat Kevin Bussewitz von Loft Film für alle Interessierten

Angenommen, ich stehe vor der Entscheidung, eine Beratung bei Loft Film zu machen. Was würden Sie mir sagen, wenn ich noch ein bisschen unsicher wäre? Warum sollte ich es einfach mal probieren und auf Sie zukommen?

Meine Botschaft ist: Sie können nur einen Mehrwert mit unserem Loft Film gewinnen und deshalb sollten Sie zu uns kommen. Wir haben alle Experten vertreten und beraten Sie vom Erstgespräch an professionell. Schon alleine durch die Beantwortung der Fragen und die Impulse, die wir im ersten Gespräch setzen, gewinnt jeder Interessierte einen enormen Vorteil. Die zahlreichen bemerkenswerten Kundenergebnisse in den verschiedensten Branchen zeigen, dass letztendlich jeder von unserer Dienstleistung profitieren kann – man muss nur offen dafür sein, etwas Neues zu probieren.

Sie möchten Ihr Angebot auf den Punkt bringen, Ihre Interessenten davon begeistern und in Kunden verwandeln?
Melden Sie sich jetzt bei Kevin Bussewitz von der Loft Film GmbH zum kostenlosen Erstgespräch.

Hier klicken, um zur Webseite von Loft Film zu gelangen.

Geschrieben von

Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content und beim Gewinnermagazin für das Führen von Unternehmer-Interviews verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz