Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Ingo Valenta und Jonas Schnirring: Mit Evolve Health endlich allergiefrei leben

Anzeige: Jonas Schnirring und Ingo Valenta sind die Gründer und Geschäftsführer von Evolve Health. Zusammen mit ihrem Team helfen sie Menschen dabei, Allergien und Unverträglichkeiten zu meistern und so die Lebensqualität zu steigern. Dazu stellen sie für jeden Klienten einen mehrstufigen, systematischen Strategieplan auf: Wenngleich die persönliche Geschichte jeder Person für einen langfristigen Erfolg wichtig ist, gibt es Grundvoraussetzungen, um Allergien meistern zu können. Wenn klar ist, warum das Immunsystem auf Allergene zu stark reagiert, erfolgt die zielgerichtete Regeneration.

Allergien sind auf dem Vormarsch. Sie sind zum Teil einem von der Natur entfremdeten Leben geschuldet, zum Teil Veranlagung. In Industrieländern treten sie deutlich häufiger auf und gehören damit zu den typischen Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt. Wer sie hat, leidet mitunter extrem unter den damit verbundenen Einschränkungen. Die Gründer Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health sind sich sicher: So können sich beispielsweise Heuschnupfenpatienten gerade in der schönsten Zeit des Jahres kaum im Freien aufhalten. Sie leiden unter tränenden Augen und Schnupfen bis hin zu schweren Asthmaanfällen. Unter zum Teil erheblichen Einschränkungen im sozialen und beruflichen Leben leiden nahezu alle Allergiker. Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health haben es sich zur Aufgabe gemacht, genau diesen Menschen wieder ihre Lebensqualität zurückzugeben. 

Denn man müsse keineswegs denken, Allergien seien für immer in Stein gemeißelt, so die beiden Experten. Diese Vorstellung resultiere vor allem aus einer oft oberflächlichen und einseitigen Betrachtungsweise. Evolve Health verhilft Klienten, ihr Immunsystem zu regulieren und so die allergiebedingten Einschränkungen dauerhaft in den Griff zu bekommen. Während der Betreuung werden die Klienten bei jedem Schritt detailliert angeleitet und begleitet. Über 400 Klienten konnten Jonas Schnirring und Ingo Valenta bereits erfolgreich in ihrem Mentoring bei Evolve Health betreuen. Warum herkömmliche Behandlungsmethoden meist nicht funktionieren, was es mit der „Pflaster-Methode“ auf sich hat und wie sich ihre Vorgehensweise von anderen abhebt, haben sie uns im Interview verraten. 

Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im UnternehmerJournal, Jonas Schnirring und Ingo Valenta. Sie kommen beide aus dem sportwissenschaftlichen Bereich und widmen sich seit einiger Zeit den Themen Immunsystem, Allergien, Asthma und entzündlichen Erkrankungen der Haut. Welchen Leidensweg und welche Behandlungen haben Klienten hinter sich, wenn sie zu Ihnen kommen?

Jonas Schnirring: Die meisten Personen, die uns bei Evolve Health kontaktieren, haben bereits einiges ausprobiert, um ihre gesundheitlichen Einschränkungen in den Griff zu bekommen, darunter Allergien, Asthma oder entzündliche Hautkrankheiten wie Neurodermitis. Sie haben auf ihrem in der Regel langen Leidensweg festgestellt, dass viele herkömmliche Methoden gar nicht oder zu wenig wirksam sind. Dazu zählen zum Beispiel sogenannte Antihistaminika-Therapien, Mastzellstabilisatoren, Kortisontherapien und eine Hyposensibilisierung. Das Hauptproblem von solchen herkömmlichen Behandlungen ist einfach, dass sie am Symptom ansetzen und nicht an der Ursache einer Erkrankung. Langfristige Erfolge erzielt man damit deshalb nicht. Natürlich fragen sich manche Menschen zu Beginn, was wir zu ändern imstande sein sollen, wenn es nicht einmal ihre Ärzte konnten. Wir setzen bei Evolve Health allerdings auf ganz andere Methoden. Im Fokus steht eine systematische und wissenschaftlich fundierte Regeneration und Training des Immunsystems mit besonderem Augenmerk auf die Immunbarrieren.

Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health

Nur wenn die Ursache bekannt ist, kann laut Ingo Valenta eine Therapie erfolgreich sein

Was zum Beispiel haben Patienten zuvor ausprobiert und warum funktionieren diese Methoden nicht?

Ingo Valenta: Womit so gut wie alle Betroffenen ihren Behandlungsweg starten, ist die sogenannte Hyposensibilisierung. Dabei soll das Immunsystem an die Allergieauslöser gewöhnt werden, indem ein Allergenextrakt über einen Zeitraum von drei Jahren in das Fettgewebe am Oberarm gespritzt wird. Auch die Ernährungsumstellung spielt bei den meisten eine große Rolle. Es werden unzählige Diäten und Kuren ausprobiert, in der Hoffnung, darüber eine Allergie zu meistern. Oft folgt außerdem der Einsatz von Medikamenten wie Antihistaminika oder Kortison. Und im späteren Verlauf stehen auch zahlreiche andere Therapien wie die Eigenblutbehandlung, verschiedenste Darmkuren oder naturheilkundliche Methoden auf dem Plan. 

Da ich selbst auch Allergiepatient war, weiß ich, wovon ich spreche. Ich habe eine Vielzahl der aufgezählten Behandlungen hoffnungsvoll getestet. All diese Methoden setzen aber zu spät an, weil sie sich nicht mit den individuellen Ursachen, sondern nur mit den Auswirkungen befassen. Überall, wo lediglich Pflaster auf Symptome geklebt werden, kann langfristiger Erfolg nicht möglich sein. 

Jonas Schnirring: „Lisa war nach zwei Monaten bei Evolve Health komplett symptomfrei!“

Sie haben im Laufe der letzten Jahre bei Evolve Health zahlreiche Personen betreut. Gab es Erfolgsgeschichten, die Sie nachhaltig beeindruckt haben?

Jonas Schnirring: Ein Paradebeispiel war Lisa, eine 35-jährige Frau. Eine wahre Frohnatur, allen Menschen gegenüber aufgeschlossen und eine große Naturliebhaberin. Ausgerechnet sie litt an Heuschnupfen. Jedes Jahr war sie während der Sommermonate extrem eingeschränkt. Sie konnte an vielen Veranstaltungen im Freien nicht teilnehmen. Hinzu kam, dass sie sich entsprechend schlapp und krank fühlte. Nach zwei Monaten bei Evolve Health war sie komplett symptomfrei.

Sie berichtete uns, dass sie im Hochsommer – zu einer Zeit, in der sie gewöhnlich unter ihrer Allergie am schlimmsten zu leiden hat – mit ihrer Mutter einen Spaziergang durch die blühende Natur gemacht hat. Ihre Mutter wunderte sich irgendwann sehr darüber, dass ihre Tochter völlig uneingeschränkt, vital und fit die Zeit im Freien genießen konnte und freute sich mit ihr. Es gab keine tränenden Augen und keine laufende Nase mehr! Für Lisa wirkte sich das steigende Energielevel aber nicht nur auf ihre Freizeit aus. Auch ihr Sozial- und Berufsleben waren beeinflusst. In relativ kurzer Zeit solche Fortschritte erzielt zu haben, das ist eine Erfolgsgeschichte, die uns in unserer Tätigkeit bestätigt und auch sehr inspiriert hat.

Ingo Valenta: Summa summarum kann man wohl sagen, für unsere Klienten von Evolve Health ist es ein großer Gewinn, wenn sie feststellen, dass sie von vielen Medikamenten und Methoden unabhängig werden. Sie erlangen die volle Kontrolle über ihre Gesundheit und ihren Körper zurück. Sie genießen ihre Lebensfreude, Vitalität und steigende Leistungsfähigkeit. Auch für uns ist es natürlich immer wieder erfreulich zu sehen, wie sie sich in ihrem ganzen Mindset zum Positiven verändern.

„Uns ist wichtig, dass Klienten den Mechanismus unserer Methoden verstehen.“

Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health

Jonas Schnirring und Ingo Valenta über die „Pflaster-Methode“

In Ihrer Branche gibt es zahlreiche Anbieter, von Hautärzten bis hin zu Heilpraktikern. Wie schätzen Sie die Konkurrenz ein und was raten Sie Personen, worauf sie unbedingt achten sollten, um nicht an ein schwarzes Schaf zu geraten?

Ingo Valenta: Anbieter sogenannter alternativer Behandlungsweisen geraten ziemlich schnell in Erklärungsnot, wenn ihre Patienten danach fragen, was ihre Methoden genau im Körper eigentlich auslösen und auf welche Weise alternative Medizin wirken soll. Uns ist wichtig, dass unsere Klienten bei Evolve Health verstehen, wie und warum Anwendungen, Kuren und Medikamente wirken.

Auch Schulmediziner und Allergologen beleuchten meistens nicht die Entstehungsgeschichte von Allergien, sondern verschreiben lediglich Medikamente und Spritzen. Das ist, was wir die Pflaster-Methode nennen, bei der bildlich gesprochen eben einfach nur ein Pflaster auf eine Wunde geklebt wird, die eigentlich ganz andere Behandlungen benötigt. Nicht selten bekommen Patienten, die sich auf diese Methoden einlassen, noch weitere Allergien dazu, anstatt geheilt zu werden.

Jonas Schnirring: Es ist, wie Ingo schon erklärt hat. Dort, wo das Problem nicht an der Ursache behandelt wird, findet das Immunsystem schnell ein neues Schlupfloch. Es kommt nur zu einer sehr kurzfristigen Besserung, danach verschlimmert sich die Lage oft noch. Wenn es einem nur noch dann besser geht, wenn man Antihistaminika einnimmt, im Sommer auf den Aufenthalt im Freien verzichtet oder viele Lebensmittel nicht mehr isst, dann kann das doch nicht die Lösung sein!

Die Gründung von Evolve Health

Jonas Schnirring, auch Sie hatten mit Allergien zu tun, war das auch ein Grund, Ihr derzeitiges Business aufzubauen?

Jonas Schnirring: Ich bin studierter Sportwissenschaftler, habe Leistungssportler betreut und in einem psychologischen Institut gearbeitet, bevor ich mein Diplom als Ernährungsberater gemacht habe. Die klinische Psychoneuroimmunologie bildet die Basis meiner heutigen Tätigkeit als Coach im Gesundheitsbereich. Seit vier Jahren arbeite ich mit Ingo zusammen, wir haben verschiedene Projekte ins Leben gerufen und betreuen bei Evolve Health Kunden mit Allergien, Asthma und Neurodermitis. Wir wissen beide aus eigener Krankengeschichte, wie belastend das Leben mit diesen Einschränkungen sein kann.

„Auch aufgrund unserer eigenen Erfahrung war es uns ein Anliegen, anderen Betroffenen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.“

Ich hatte als Neurodermitiker eine wahre Odyssee von Arzt zu Arzt hinter mir, so ziemlich alle Medikamente, die der Markt zu bieten hat, ausprobiert, bis man mir irgendwann resigniert sagte, dass ich einfach lernen müsse, damit zu leben. Damit wollte ich mich nicht abfinden. Heute, viele Jahre und viele Erfahrungen später, bin ich völlig symptomfrei.

Ingo Valenta: Auch ich war zunächst im sportwissenschaftlichen Bereich tätig. Im Jahre 2012 kam ich zur klinischen Psychoneuroimmunologie, die sich grundsätzlich mit der Wechselwirkung verschiedener Körpersysteme beschäftigt. Unsere Methode besteht darin, mit Lebensstil-bezogenen Maßnahmen an moderne Gesundheitsproblematiken heranzugehen. Dass diese Methode uns selbst in kurzer Zeit beschwerdefrei gemacht hat, war für uns beide ein großer Aha-Moment. Mittlerweile kann ich auf einem Heuboden schlafen, früher konnte ich nicht mal meinen Rasen mähen.

Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health

Ingo Valenta: Wo sich Allergien mit der Zeit verändern und zunehmen, müssen sich auch Behandlungsmethoden anpassen

Allergien nehmen zu. Mit welchen Herausforderungen sehen Sie sich selbst und Ihre Kunden in den nächsten Jahren konfrontiert und welche Rolle möchten Sie zukünftig am Markt spielen?

Ingo Valenta: Untersuchungen zufolge litt im Jahr 2020 31 Prozent der Bevölkerung in Deutschland an Allergien. Das ist jede dritte Person und es ist mittlerweile schon fast „normal“, eine Allergie zu haben! Wenn wir uns in fünf Jahren eine wissenschaftliche Erhebung ansehen können, die eine Trendwende zeigt, dann würde ich gerne behaupten, dass dieser Erfolg auch uns zu verdanken ist. Unser Ziel bei Evolve Health ist es, auf diesem Gebiet einen gesellschaftlichen Impact zu hinterlassen. Es muss wieder normal werden, keine Allergie zu haben.

Jonas Schnirring: Wir möchten praxistaugliche Strategien anbieten, die langfristig umsetzbar sind, ohne den kompletten Alltag zu beeinflussen. Es kommen immer mehr moderne Stressfaktoren hinzu, die allergieauslösend sein können. Wir arbeiten bei Evolve Health daran, Immunsysteme so stark zu machen, dass Patienten besser mit Allergenen umgehen können und gleichzeitig eine Vielzahl weiterer Stressfaktoren abwehren können. Das ist ein Teil unseres Gesamtkonzeptes bei Evolve Health: Einerseits zeigen wir auf, wie Störfaktoren zu erkennen und zu umgehen sind, andererseits tragen wir dazu bei, das Immunsystem so sehr zu stärken, dass diese Störfaktoren letztendlich keine mehr sind.

Moderne Erkenntnisse mit Evolve Health direkt umsetzen

Verstehe, worauf ist dabei besonders zu achten?

Ingo Valenta: Der springende Punkt ist, dass dies nur mit modernen Erkenntnissen funktioniert. Wo sich Allergien mit der Zeit verändern und zunehmen, müssen sich auch Herangehensweisen anpassen. Dass Allergien gerade in unserer hochtechnisierten Welt seit 50 Jahren ansteigen, ist bekannt. Gerade in der westlichen Welt ist die moderne Medizin hoch entwickelt, aber die Forschung und die Entwicklung neuer Arzneien ist ein langwieriger Prozess. Ein großes Problem ist dabei, dass die Wissenschaft nicht zu agil und schnell in einem trägen Apparat wie dieser der Medizin Platz findet. Da sind wir als privatwirtschaftliches Unternehmen in gewisser Weise im Vorteil.

„Wir können Erkenntnisse direkt umsetzen und eine Trendwende am ehesten einleiten.“

Wir sagen dabei jedoch nicht, dass die Schulmedizin falsch oder schlecht an sich ist, sondern wir sind – so wie wir es auch mit unserem medizinischen Beirat tun – immer daran interessiert, Brücken zwischen den unterschiedlichen Disziplinen zu bauen, die schlussendlich für den Menschen die besten Ergebnisse liefern.

Sie wollen Allergien und Unverträglichkeiten erfolgreich meistern?
Melden Sie sich jetzt bei Jonas Schnirring und Ingo Valenta von Evolve Health zum kostenfreien Beratungsgespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Evolve Health zu gelangen.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz