Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Ratgeber

Wie man in Gold investiert: die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ansätze

Gold kann eine hervorragende Möglichkeit sein, das eigene Anlageportfolio zu diversifizieren und das Vermögen zu schützen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie man in Gold investiert, bevor man sich darauf einlässt.

in Gold investieren

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, in Gold zu investieren, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. In diesem Beitrag werden wir die verschiedenen Optionen untersuchen, die Anlegern zur Verfügung stehen, die Gold in ihr Portfolio aufnehmen möchten. Wir werden die verschiedenen Arten von Anlagen vergleichen und erörtern, welche Faktoren Anleger bei ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten.

Die Chancen eines Gold-Investments

Für viele Anleger gilt Gold als sicherer Hafen. Das liegt daran, dass Gold in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen oder Marktvolatilität in der Regel gut abschneidet. Gold wird auch als Absicherung gegen Inflation angesehen, da es seinen Wert bei steigenden Preisen tendenziell besser hält als andere Vermögenswerte.

Welche Risiken birgt eine Anlage in Gold?

Gold ist ein volatiler Vermögenswert und sein Preis kann schnell steigen und fallen. Der Goldpreis kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden, z. B. von der Weltwirtschaftslage, der Inflation und geopolitischen Ereignissen.

Wenn man in Gold investieren möchte, besteht eines der größten Risiken darin, dass es keine Erträge abwirft. Im Gegensatz zu Dividenden-Aktien oder Anleihen erwirtschaftet Gold keine Einnahmen. Das bedeutet, dass sich Investoren ausschließlich auf den Goldpreis verlassen, um einen Gewinn zu erzielen.

Trotz der Risiken kann Gold eine gute Ergänzung für das eigene Portfolio sein und es kann sich daher lohnen in Gold zu investieren. Anleger können die Risiken verringern, indem sie indirekt über Investmentfonds oder ETFs in Gold investieren.

In Gold investieren: Investmentfonds und ETFs

Eine Möglichkeit, in Gold zu investieren, sind aktiv gemanagte Investmentfonds oder ETFs, die in Goldminenunternehmen investieren. Diese Fonds bieten ein Engagement in Gold, ohne das Metall direkt besitzen und lagern zu müssen.

Eine weitere Möglichkeit in Gold zu investieren, sind börsengehandelte Fonds, die den Kassapreis von Gold nachbilden. Diese Fonds halten in der Regel Goldbarren in einem Tresor und versuchen, die Entwicklung des Goldpreises nachzuvollziehen.

Diese Fonds bieten eine Diversifizierung und ein professionelles Management, was dazu beitragen kann, bis zu einem gewissen Grad die Risiken einer Anlage in Gold zu verringern.

Der Vorteil von Goldfonds und ETFs ist, dass sie in der Regel kostengünstiger sind als der Kauf von physischem Gold. Sie sind auch leichter wieder zu verkaufen. Der Nachteil besteht darin, dass sie den gleichen Schwankungen wie der Aktienmarkt unterliegen und den Goldpreis möglicherweise nicht immer nachbilden.

Bei der Entscheidung, wie Sie in Gold investieren wollen, sollten Investoren zudem ihre Anlageziele berücksichtigen. Für Anleger, die nach einer kurzfristigen Anlage suchen, ist die Investition in Goldfonds oder ETFs eine gute Option. Für Investoren, die nach einer langfristigen Anlage suchen, kann der Kauf von Goldmünzen und -barren eine bessere Option sein.

Investition in Goldbarren und -münzen

Goldmünzen und Goldbarren sind der direkteste Weg, Gold zu besitzen. Diese können bei vielen Händlern gekauft werden, darunter Banken und Onlinehändler. Beim Kauf von physischem Gold ist es wichtig, sich über die vom Händler erhobenen Gebühren zu informieren. Einige Händler verlangen einen Aufschlag für ihr Gold, was die Kosten für die Investition erhöhen kann.

Es ist auch wichtig, sich der Risiken bewusst zu sein, die mit der Lagerung von Goldmünzen und -barren verbunden sind. Gold ist ein wertvolles Gut und sollte an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, um Diebstahl zu verhindern.

Die sichere Lagerung von Gold ist einer der größten Nachteile dieser Anlageform. Goldbarren und -münzen müssen in einem Bankschließfach oder in einem Privatsafe aufbewahrt werden. Dies kann für manche Anleger kostspielig und unbequem sein.

Ein weiterer Nachteil der Investition in Goldbarren und -münzen ist, dass sie nicht immer leicht zu verkaufen sind. Die Anleger müssen erst einen Händler finden, der bereit ist, ihr Gold zu kaufen. Dies kann schwierig und zeitaufwändig sein.

Trotz dieser Nachteile ziehen viele Anleger Goldbarren und -münzen vor, weil sie eine direktere Möglichkeit bieten, das Metall zu besitzen. Außerdem bieten sie die volle Kontrolle, wenn man in Gold investieren möchte.

Gerade in Krisenzeiten kann der Besitz von physischem Gold, welches man in der Hand halten kann, ein Gefühl der Sicherheit vermitteln, das Papieranlagen nicht bieten können.

Fazit: in Gold investieren

Bei der Entscheidung, wie in Gold investiert werden soll, sollten Anleger ihre Anlageziele sowie die mit jeder Anlageart verbundenen Risiken und Kosten berücksichtigen.

Gold-Investmentfonds und ETFs bieten Diversifizierung und professionelles Management, was die Risiken einer Anlage in Gold mindern kann. Allerdings unterliegen diese Anlagen den gleichen Schwankungen wie der Aktienmarkt.

Goldmünzen und -barren bieten eine direktere Möglichkeit, Gold zu besitzen, bergen aber auch das Risiko der Lagerung und des Diebstahls. Letztendlich ist die beste Art in Gold zu investieren die Methode, die am besten zu den Zielen des Anlegers passt.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Anzeige

Anzeige: Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz