Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Henrik Telepski hilft Schweizer Online-Unternehmen durch den Steuerdschungel

Henrik Telepski hilft Onlinehändlern, Coaches, Beratern und Trainern dabei, erfolgreich ein Business aufzubauen und sich im Steuerdickicht zurechtzufinden. Viele seiner Kunden vereint, dass sie sich sowohl im deutschen, als auch im schweizerischen Steuersystem bestens auskennen müssen, um keine schwerwiegenden Fehler zu machen – und Einbußen zu erleiden.

Insbesondere der E-Commerce-Markt ist ein schnell wachsender Markt, bei dem Händler eine hohe Rendite erzielen können. Unternehmer aus der Schweiz haben grundsätzlich einen einfachen Zugang zum Markt der Europäischen Union. Dabei warten jedoch einige Hürden auf die Interessierten. Sie müssen sich nicht nur mit dem Steuerrecht ihres Landes, sondern auch mit den Regeln der Länder ihrer Kunden befassen. Die Regelungen lassen sich ohne fachliche Unterstützung kaum durchschauen. Mögliche Konsequenzen sind unter anderem Steuernachzahlungen. Das hat Henrik Telepski von der Telepski Treuhand GmbH schon viele Male erlebt.

„Steuern sind ein sehr abstraktes Feld. Vor allem, wenn man gleich für zwei Länder immer auf dem neuesten Stand sein muss. Ohne fremde Hilfe ist das ein heikles Unterfangen“, erklärt der Steuerexperte der Telepski Treuhand GmbH. Das gilt im Übrigen auch für die zweite Zielgruppe, der Henrik Telepski hilft: Coaches, Berater und Trainer. Die komplexen Themen rund um Steuern belasten sie meist stark und werden in der To-do-Liste ganz weit nach unten geschoben. Auf Dauer bleiben unangenehme Folgen so jedoch nicht aus. Strafzahlungen werden fällig, welche zum Konkurs des Unternehmens führen können. Häufig zahlen sie auch allgemein zu viele Steuern. Die aufwendige Finanzbuchhaltung kostet sie außerdem viel Zeit und Kreativität, die ihnen für ihr Kerngeschäft fehlt, führt Henrik Telepski von der Telepski Treuhand GmbH weiter aus. 

Henrik Telepski von der Telepski Treuhand GmbH

Fachliche Unterstützung von Henrik Telepski und seinem Team der Telepski Treuhand GmbH

Henrik Telepski hat sich dieser Problematik angenommen und hilft Unternehmern, die Herausforderung zu meistern. Durch die Expertise der Telepski Treuhand GmbH erhalten die Selbstständigen eine Komplettlösung. Das Steuerrecht ist in einem permanenten Wandel und erfordert eine ständige Beschäftigung mit dem Thema. Dadurch steigen auch die Anforderungen an die Buchhaltung. Und Henrik Telepski ist sich sicher: Schon bei der Gründung eines Unternehmens können kleine Fehler viel Geld kosten. Die Wahl der richtigen Rechtsform eines Unternehmens will ebenso wohlüberlegt sein. Viele Onlinehändler oder Coaches fangen als Einzelunternehmer oder mit einer GmbH an. Nicht immer ist die Wahl wirklich optimal.

„Auch bei der Steueranmeldung können Selbstständige viele Fehler machen, die sich nur selten schnell korrigieren lassen.“

Henrik Telepski rät Gründern, sich deshalb noch vor dem Start eines Unternehmens Hilfe von einem Experten zu suchen. Insbesondere gibt es viele Treuhänder und Steuerberater da draußen, die Falschberatung in diesem Bereich machen, sodass es aufwendig und teuer werden kann, wenn später die Firma unnötig umgewandelt werden muss.

Telepski Treuhand GmbH: Schon in der Gründungsphase Unterstützung nutzen

Das Onlinebusiness ist für viele ein lukrativer Einstieg in die Selbstständigkeit. Sie starten oft mit einem Nebengeschäft, aus dem später das Hauptbusiness wird. Die meisten Onlinehändler gehen einer Vollzeitbeschäftigung nach und nutzen die Zeit an Abenden und am Wochenende dafür, um ihr Business aufzubauen, erläutert Henrik Telepski von der Telepski Treuhand GmbH. Beim Onlinehandel gilt es für Händler aus der Schweiz nicht nur das Steuerrecht des Heimatlandes zu beachten. Da sie häufig in Deutschland operieren, ist auch eine Registrierung für die deutsche Umsatzsteuer nötig. Außerdem werden oft Fehler gemacht, was die Rückforderung der Einfuhrumsatzsteuer angeht, sodass viele Onlinehändler nur einen Teil vom Finanzamt zurückbekommen oder lange auf die Rückzahlungen warten müssen – was in einigen Fällen sogar zur Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens führen kann.

Die Unternehmer werden mit zwei Steuersystemen konfrontiert, was ein umfangreiches Wissen erfordert. Die damit zusammenhängende Problematik ist auch sehr vielen Steuerberatern nicht immer bewusst. Henrik Telepski und die Mitarbeiter seines Unternehmens Telepski Treuhand GmbH betreuen zahlreiche neben- und hauptberufliche Onlinehändler und verfügen aus dieser Arbeit über ein ausgezeichnetes Know-how.

Henrik Telepski von der Telepski Treuhand GmbH

Henrik Telepski ist mit seiner Telepski Treuhand GmbH ein kompetenter Wegbegleiter

Durch die Expertise der Telepski Treuhand GmbH vermeiden die Selbstständigen Fehler, die große finanzielle Belastungen nach sich ziehen können. Henrik Telepski und sein Team helfen ihren Kunden, das Geschäft auf rechtlich solide Füße zu stellen. Die Beratung erfolgt über den gesamten Gründungsprozess bis zur steuerlichen Registrierung in der Schweiz und EU-Ländern wie Deutschland. Diese ist entscheidend, denn eine fehlerhafte Registrierung führt zu Rückfragen durch die Finanzbehörden. Das wiederum führt zu Verzögerungen bei der Erteilung einer Steuernummer, ohne die kein Verkauf möglich ist. Fehler hierbei können schnell hohe Steuerverluste im vier- bis fünfstelligen Bereich hervorrufen.

„Die Telepski Treuhand GmbH steht den Selbstständigen aber auch nach der Gründung zur Seite und übernimmt unter anderem die Buchhaltung, Jahresabschlüsse und Steuererklärungen.“

Durch das Fachwissen des Teams der Telepski Treuhand GmbH lassen sich diese Vorgänge effizient und vor allem rechtssicher durchführen. Auch die Lohnbuchhaltung können Kunden an das Unternehmen übertragen.

Entlastung für Coaches, Berater und Trainer durch Henrik Telepski 

Diese notwendigen Aufgaben erfordern viel Zeit. Sie fehlt den meisten Unternehmen, um das Kerngeschäft maximal voranzutreiben. Kein Wunder, dass Henrik Telepski auch unter Coaches, Beratern und Trainern viele treue Kunden hat. Sie arbeiten häufig ebenfalls im gesamten deutschsprachigen Raum, was zahlreiche steuerliche Fragen aufwirft. Jedes Land hat andere Steuervorschriften, es gibt verschiedene Steuermodelle. Eine weitere Frage ist: Wie vermeidet man explodierende Steuerforderungen, wenn das Geschäft signifikant wächst?

Wichtig ist hier eine vorausschauende Unternehmensstruktur, für die häufig eine Firmen-Umwandlung erfolgen muss, erklärt der Experte Henrik Telepski. Wird eine Einzelfirma in eine GmbH überführt, können bei Fehlern schwerwiegende Anschuldigungen und hohe Steuerforderungen entstehen. Zudem gibt es verschiedene Möglichkeiten der Umwandlung. Hier gilt es, die günstigste Variante zu nutzen. Die Unterstützung von Henrik Telepski erfolgt für die Unternehmer sehr transparent und nachvollziehbar. Somit gewinnen sie zusätzlich Zeit, um sich ihrem Kerngeschäft zu widmen und vermeiden teure Überraschungen.

Sie wollen effektiv Steuern sparen mit einer automatisierten Buchhaltung, die Sie zudem vor Steuer-Fallen bewahrt?
Melden Sie sich jetzt bei Henrik Telepski von der Telepski Treuhand GmbH zum kostenfreien Erstgespräch an.

Hier klicken, um zur Webseite von Henrik Telepski zu gelangen.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz