Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Christian Wirth: Konfliktlösung durch Selbstakzeptanz

Anzeige: Christian Wirth ist zertifizierter Coach und Kommunikationstrainer mit Schwerpunkt Konflikt- und Deeskalationsmanagement. Als Experte für Konfliktlösung unterstützt er Betroffene, die unter Konflikten leiden, dabei, durch Selbstakzeptanz zu einem harmonischeren Leben zu finden. Ob Streit, Mobbing oder Shitstorm: Christian Wirth weiß, wie man Anfeindungen in der Online- und Offlinewelt durch Leichtigkeit, ein souveränes Auftreten und Objektivität in positive Gespräche umwandelt.

Konflikte sind Teil unseres alltäglichen Lebens. Sie entstehen, wenn die gegensätzlichen Ziele, Interessen und Bedürfnisse zweier oder mehrerer Parteien aufeinandertreffen. In den meisten Fällen werden Konflikte erst dann wahrgenommen, wenn sie Verletzungen verursachen, weiß Christian Wirth. Dann sind sie meist schon weit vorangeschritten. Das ist ein Problem – denn je länger man mit der Lösungssuche wartet, desto schwieriger ist es, eine faire Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten einverstanden sind. In dieser Situation darauf zu warten, dass sich die Probleme von allein lösen, wäre fatal – da ist sich Christian Wirth, Trainer für Deeskalation und Kommunikation, sicher.

„Viele Betroffene leiden so sehr unter ihren Konflikten, dass sie Schwierigkeiten haben, ihren Alltag zu bewältigen“, erklärt Christian Wirth. „Sie liegen nachts im Bett und finden stundenlang keinen Schlaf. Dann ist es an der Zeit, sich Hilfe von außen zu holen.“ Für ihn ist klar, dass Betroffene nicht nur Konflikte mit anderen Menschen haben, sondern sie auch mit sich selbst führen. Sie können ihre Probleme nicht lösen, weil sie nie gelernt haben, sich selbst zu lieben und zu respektieren, erklärt Christian Wirth. Aus diesem Grund hat er eine einzigartige Strategie entwickelt, die seinen Klienten dabei helfen soll, ihre Kommunikation zu optimieren und ihre Konflikte zu lösen.

Christian Wirth: Einsicht als ersten Schritt zur Besserung

„Der erste Schritt ist immer die Erkenntnis und das Eingeständnis, dass man ein Problem hat“, erklärt Christian Wirth. „Gemeinsam mit meinen Klienten bemühe ich mich entsprechend darum, sowohl ihr Verhalten als auch das Problem detailliert zu analysieren. Zudem gebe ich ihnen einige Ideen an die Hand und verschaffe ihnen eine Vorstellung davon, wie ich mit ihnen zusammenarbeiten kann.“ Der Inhalt, das Konzept und der Umfang des Coachings werden stets auf die spezifische Situation der Klienten zugeschnitten. Insgesamt nimmt das Training etwa sechs Wochen in Anspruch. Bei Bedarf betreut Christian Wirth seine Klienten jedoch auch weit über diesen Zeitraum hinaus. „Wichtig ist mir vor allem, meinen Klienten das nötige Werkzeug mit an die Hand zu geben, damit sie Konflikte in Zukunft auch ohne mein Zutun effizient und sinnvoll lösen können“, betont der Coach. „Mein Fokus liegt also auf einer zielführenden Lösungsstrategie, die zur jeweiligen Lebenssituation der Klienten passt“, fasst Christian Wirth zusammen.

Christian Wirth

Zielführende Konfliktlösung für jeden

Christian Wirths Angebot richtet sich an Menschen jeden Alters, die Probleme bei der Lösung ihrer Konflikte haben. Darunter befinden sich Schüler, Politiker, Influencer und Arbeitnehmer. Er ist davon überzeugt, dass es grundsätzlich keine Menschen gibt, die keine Konflikte haben. Ebenso habe jeder von uns stets Bedarf, etwas in der eigenen Kommunikation zu verbessern.

„Viele Betroffene leiden so sehr unter ihren Konflikten, dass sie aufgrund negativer Gedanken nicht mehr schlafen können.“

Vor allem Mobbingopfer seien von ihren Gedanken oft so geplagt, dass sie allein nicht dazu in der Lage seien, eine Lösung für ihre Probleme zu finden. „Das Mobbing reicht dabei von Beleidigungen über Erniedrigungen bis hin zu Morddrohungen“, erklärt Christian Wirth.

Christian Wirths Weg zum Coaching

Mit dem Thema Konfliktlösung kam Christian Wirth im Laufe seiner Karriere im Rahmen verschiedener Ausbildungen in Berührung. Außerdem arbeitete er in der Akutpsychiatrie, die sich um die Soforthilfe in Krisen- und Notfallsituationen kümmert. So zum Beispiel im Falle von Psychosen, schweren Depressionen und Suizidversuchen. Nebenbei absolvierte der Trainer weitere Ausbildungen und Studienlehrgänge. Von der psychiatrischen Krankenpflege stieg er schließlich in eine Führungsposition in einem Unternehmen auf. Erst später wagte Christian Wirth den Schritt in die Selbstständigkeit – und arbeitet seitdem als Coach für Kommunikation und Deeskalation. „Darüber hinaus hat natürlich auch der erfolgreiche Umgang mit eigenen Konfliktsituationen mich zu dem gemacht, der ich heute bin“, meint Christian Wirth. „Meine praktischen Erfahrungen versetzen mich in die Lage, meine Klienten in nur wenigen Sitzungen zu Spezialisten für Konfliktlösung auszubilden.“

Sie möchten ein wahrer Kommunikationsprofi für Streit und Konflikte werden?
Dann melden Sie sich bei Christian Wirth und buchen Sie ein kostenloses Erstgespräch!

Hier klicken, um zur Webseite von Christian Wirth zu gelangen.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz