Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Ratgeber

Wir geben 11 Tipps für eine starke Arbeitsmoral

Arbeitsmoral ist der mentale Motor der Mitarbeiter. Sie beeinflusst so zentrale Faktoren wie Selbstdisziplin, Engagement und Loyalität mit dem Unternehmen. Jedes erfolgreiche Unternehmen braucht eine Belegschaft mit einer überdurchschnittlich hohen Arbeitsmoral!

Arbeitsmoral

Gerade in Krisenphasen und in Zeiten von Homeoffice ist jedes Unternehmen noch einmal stärker auf die Arbeitsmoral der Belegschaft angewiesen. Aber wie lässt sich die Arbeitsmoral erhalten und stärken? 

11 Tipps um die Arbeitsmoral zu steigern

Einbeziehen der Mitarbeiter

Man sollte Mitarbeiter zur Stärkung der Arbeitsmoral in allen Funktionen und auf sämtlichen Ebenen in ausgewählte Entscheidungsprozesse miteinbeziehen. Zum Beispiel durch Programme zur Verbesserung der Produktivität oder eine Überarbeitung der Beschreibungen für Arbeitsbereiche. So ist stets das Gespräch mit den Mitarbeitern zu suchen und deren Argumente und Einstellungen zu berücksichtigen. Damit zeigt der Unternehmer Wertschätzung und stärkt die Identifikation der Mitarbeiter mit der Firma.

Um Mitarbeiter zu binden und zu begeistern, setzen erfolgreiche Unternehmen darüber hinaus auch immer mehr auf emotional starke Visionen und einprägsame Firmenideologien.

Ein gutes Gehalt plus Boni plus weitere Motivationsoptionen

Geld und Boni sind zwar nachweislich eine treibende Kraft für die Motivation vieler Mitarbeiter. Aber Unternehmer sollten auch auf weitere Optionen, wie zum Beispiel Freizeitausgleich, Fortbildungsgutscheine oder Beförderungen für die Steigerung der Arbeitsmoral setzen. Gerade das Thema Freizeitausgleich wird immer wichtiger, da der Bereich Work-Live-Balance bei der Mehrheit der Angestellten aktuell im Fokus liegt.

Unternehmensziele- und Visionen zur Steigerung der Arbeitsmoral

Die Ziele des Unternehmens und die Visionen, die damit verbunden sind, sollte man regelmäßig in Richtung Belegschaft kommunizieren. Früher geschah diese wertvolle Weitergabe von Informationen nur bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern. Heute weiß man, wie wichtig es ist, die Ziele und Werte des Unternehmens immer wieder heraus zu heben. Somit erreicht man auf diesem Wege eine intensivere Identifikation mit dem Unternehmen. Regelmäßig abgehaltene Workshops oder Seminare zum Thema Unternehmensziele untermauern und erweitern die Arbeitsethik der Mitarbeiter. So verbinden sich die Ziele und Visionen des Unternehmens zu gemeinsamen Zielen. Arbeitsmoral ist eine psychologische Dimension, die sich mit der Verinnerlichung der Unternehmensziele verstärkt.

Wertschätzung erzeugt Selbstvertrauen

Wer auf die Kompetenzen seiner Mitarbeiter vertraut, demonstriert damit aktiv Wertschätzung und honoriert die Professionalität der Angestellten. Daraus ergibt sich ein höheres Selbstvertrauen und der Wille dazu, die Erwartungen des Chefs zu erfüllen. Mit dem Aufbau des Selbstvertrauens bekommt der Angestellte darüber hinaus ein Gefühl für die eigene Wichtigkeit im Unternehmen. Das wiederum stärkt die Arbeitsmotivation und Arbeitsdisziplin.

Potential und Perspektiven

Das Potential jedes einzelnen Mitarbeiters und der Teams sollte Aufmerksamkeit sowie Interesse erfahren. Damit wird das Selbstvertrauen gestärkt und es eröffnen sich Perspektiven für die berufliche Weiterentwicklung.

Gute Vorbilder verankern die Arbeitsmoral im Mitarbeiterbewusstsein

Der Unternehmer hat stets die Rolle des Vorbilds. Das Verhalten der Führungskräfte hat nachweislich einen der größten Einflüsse auf die Zufriedenheit und damit auf die Arbeitsmoral der Mitarbeiter.

Wertschätzung als wertvolles Tool der Mitarbeiterführung

Ein Klima der gegenseitigen Wertschätzung ist Gold wert für die Arbeitsmoral. Dazu zählt auch beispielsweise, dass die Leistungen der einzelnen Mitarbeiter gesehen, anerkannt, gelobt und eventuell materiell honoriert werden.

Häufig Feedback geben, um so die Arbeitsmoral zu steigern

Feedback ist ein Basic für Mitarbeitermotivation. Es sollte so oft wie möglich gegeben werden. Zum Beispiel nach Abschluss von Projekten oder einfach nach bestimmten Zeitfenstern. Ohne Rückmeldung über Ihre Arbeit werden Mitarbeiter sich langfristig nicht motiviert fühlen. Positives Feedback dagegen spornt zu neuen Leistungen und die Arbeitsmoral im Job an!

Gemeinsame Aktivitäten stärken das Wir-Gefühl

Firmenausflüge, Maßnahmen zum Teambuilding oder andere gemeinsame Aktivitäten stärken den Zusammenhalt im Unternehmen.

Verschiedene Freizeitaktivitäten anbieten

Wenn Mitarbeiter firmenintern Sport ausüben können, dann weckt das ebenfalls die Arbeitsmoral. Je nach Größe des Unternehmens eignen sich dazu Sportkurse, die im Firmenteam besucht werden. Oder das Unternehmen geht eine Kooperation mit einem Sportstudio ein. Das Durchbrechen eingefahrener Strukturen durch eine Befragung der Mitarbeiter nach persönlichen Freizeitaktivitäten bietet sich ebenfalls an. Die demokratische Abstimmung über Aktivitäten im Umkreis der Firma ist ein effektives Instrument zum Forcieren der Arbeitsmoral.

Arbeitsmoral steigern durch Betriebliches Ideenmanagement

Ein Betriebliches Vorschlagsmanagement befestigt die Loyalität zum Unternehmen. Es ist eine absolute Win-Win-Situation. Denn die Mitarbeiter geben wertvolle Impulse für Verbesserungen im Unternehmen, davon profitiert jede Firma. Und gleichzeitig vermittelt es Wertschätzung an die Angestellten. Es stärkt die Bindung zum Unternehmen, die Mitarbeiter arbeiten engagierter und fokussierter. Die Angestellten arbeiten zudem mit einem open mind, mit dem die Firmenleitung nicht genutzte Firmenpotentiale oder unnötige Bremsen im Getriebe schnell erkennen kann.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz