Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Robert Döring von der BAUMDICK GmbH: So machen Sie mit Ihrem Onlineshop langfristig Gewinne

Robert Döring, Geschäftsführer der BAUMDICK GmbH, ist Experte für E-Commerce. Er hilft seinen Kunden dabei, eigene Onlineshops aufzubauen. Seine Kunden sind meist auf der Suche nach einem zweiten Standbein oder wollen sogar Vollzeit im E-Commerce-Markt Fuß fassen. Worauf sie bei ihren ersten Schritten achten sollten und welche Fehler sie unbedingt vermeiden sollten, hat uns Robert Döring im Interview verraten.

Robert Döring im Interview

Online Shops sind im Trend. Während lokale Geschäfte im Einzelhandel schließen, wird das E-Commerce Business durch die Digitalisierung immer profitabler. Das ist auch vielen Unternehmern bekannt, die das schnelle Geld wittern und ebenfalls einen Onlineshop starten. Allerdings unterschätzen sie oftmals, wie viel Wissen und Know-how dazu gehört, um im E-Commerce erfolgreich zu werden. Robert Döring, Geschäftsführer der BAUMDICK GmbH, weiß genau, worauf man achten muss, um in der Branche Erfolg zu haben.

Der Oldenburger Experte im E-Commerce hilft Unternehmern, Selbstständigen und auch Angestellten dabei, Onlineshops aufzubauen, um in der Branche Fuß zu fassen. Gemeinsam mit Torben Baumdick leitet Robert Döring die BAUMDICK GmbH und ist in zahlreiche eigene E-Commerce Projekte verwickelt. Außerdem übernimmt er die Strategieberatung und die Ausbildung neuer Berater im Unternehmen.

Diese Fragen beantwortet Robert Döring im Interview:

  • Wieso sollten E-Commerce-Starter zur BAUMDICK GmbH kommen?
  • Wer zählt zur Zielgruppe des Coachings?
  • Wie läuft die Beratung bei der BAUMDICK GmbH ab?
  • Sind die Kunden direkt überzeugt oder gibt es auch mal Bedenken?
  • Welche Erfolgsgeschichte hat Robert Döring besonders beeindruckt?
  • Gibt es Anbieter, von denen Robert Döring eher abraten würde?
  • Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Torben Baumdick?
  • Was plant die BAUMDICK GmbH für die Zukunft?

Robert Döring im Interview!

Wieso sollten Personen, die im E-Commerce starten wollen, zu Ihnen kommen?

Leider gehen sehr viele Leute nach dem Prinzip Try and error bei dem Aufbau eines Onlineshops vor, anstatt sich beraten zu lassen. Sie versenken damit viel Geld und opfern viel Zeit und Nerven. Andere schreiben an Businessplänen und träumen, setzen aber nichts um. Viele sagen auch: Wenn das so einfach wäre, würde es ja jeder machen. Es ist nicht einfach, deswegen gibt es ja uns. Die meisten Leute, die sich nicht beraten lassen, scheitern, weil sie nicht wissen, was sie tun.

Sie haben eine riesige Produktpalette, anstatt auf wenige Produkte zu setzen, die entsprechend aber mehr Gewinn bringen. Sie kennen sich nicht mit Werbeanzeigen aus und investieren unnötig hohe Summen in Marketing. Andere meinen, einen Shop aufbauen zu können, reicht schon. Das kann jeder 14-jährige. Die Schwierigkeit liegt aber darin, die Shops conversionstark zu optimieren, um nachher auch wirklich Kunden zu gewinnen.

Diese drei tragenden Säulen, also Produkt, Shop und Marketing, behandeln wir hier primär in unseren Betreuungen. Das sind dann eben auch die Punkte, bei denen die meisten ihre Probleme haben.

Robert Göring von der BAUMDICK GmbH

So läuft das Coaching ab

Wer genau kommt zu Ihnen in die Coachings?

In der Regel sind es Menschen mit wenig bis keiner Vorerfahrung, die wirklich bei Null anfangen. Sie benötigen vorgefertigte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um ein E-Commerce-Unternehmen aufzubauen. Auf diesem Weg begleiten wir sie und geben ihnen das nötige Wissen und die nötigen Werkzeuge an die Hand.

Wir haben auch einige Kunden, die schon Onlineshops führen, aber Probleme haben im Bereich Skalierung, Automatisierung und Recruiting von den richtigen Mitarbeitern. In diesen Bereichen sind wir auch unterstützend tätig.

Wie geht es dann für diese Kunden weiter? Wie kann ich mir den Ablauf vorstellen?

In einem Beratungsgespräch geht es zunächst darum, dass wir uns persönlich kurz kennenlernen. Denn: Wir legen Wert auf eine sehr persönliche und intensive Zusammenarbeit. Wir besprechen, wie wir gemeinsam vorgehen und wie der Ablauf aussieht. Wir zeigen dazu Möglichkeiten auf, die es gibt, um im E-Commerce loszulegen oder ein bestehendes Unternehmen weiter auszubauen. Außerdem legen wir fest, wie zeitintensiv die Betreuung sein soll und welche Kommunikationswege genutzt werden sollen. Unser Unternehmen ist zu 100 Prozent digital ausgestattet und so haben unsere Kunden den Vorteil, dass sie nicht ins Büro kommen müssen.

Robert Döring ist E-Commerce-Experte

Diese Vorurteile können die Experten schnell aus der Welt schaffen

Sind Ihre Kunden immer sofort Feuer und Flamme oder gibt es auch Bedenken?

Wir haben manchmal Interessenten, die dem, was wir mit unserem Unternehmen machen, keinen Glauben schenken wollen. Das sind oft ältere Personen, die die Digitalisierung und ihre Vorteile nicht nachvollziehen können oder wollen. Sie können sich nicht vorstellen, dass man in einem kurzen Zeitraum ein Unternehmen aufbauen kann, das nicht nur Umsatz macht, sondern auch noch Gewinne abwirft. Sie äußern auch Bedenken, ob sie überhaupt in der Lage sind, unsere Strategien umzusetzen. Da hören wir oft: “Ihr seid ja noch jung, ihr seid damit aufgewachsen, aber kann ich das auch?”

Andere wiederum sind sich unsicher, ob ihnen die Intensität der Betreuung ausreicht. Sie kennen es von anderen Coaches und Beratern so, dass es einen Live-Call in der Woche gibt. Wir arbeiten da viel intensiver. Bei uns gibt es täglich mehrmals die Möglichkeit mit einem erfahrenen Experten persönlich den aktuellen Fortschritt zu besprechen. Wir bieten außerdem rund um die Uhr eine Betreuung an, durch unsere Mitarbeiter und auch Torben persönlich.

Was auch oft zum Thema Wettbewerb kommt, ist: “Ist es schon zu spät, um noch einzusteigen? Reicht das Marktvolumen aus?” Das sind alles Vorurteile, die wir anhand von Fakten und unseren Erfahrungen in der Regel schnell auflösen können.

Es geht nicht um schnelles Geld sondern langfristigen Erfolg

Gibt es eine Erfolgsgeschichte, die Sie besonders beeindruckt hat?

Ein Kunde von uns kam von einem anderen Unternehmen zu uns. Er hatte dort schlechte Erfahrungen mit dem Coaching im Bereich E-Commerce gemacht. Daher war er sehr kritisch dem gegenüber, was wir anbieten. Er hat dann aber eine Beratung bei uns gekauft, den Support jedoch relativ wenig in Anspruch genommen. Irgendwann kam er zu uns und meinte, dass er gerade hochskaliert und monatlich 30.000 bis 40.000 Euro Umsatz macht mit einer Gewinnmarge von etwa 25 Prozent. Er wollte wissen, wie es jetzt weitergeht. Das finde ich immer super geil, wenn Leute sogar nur mit unseren Schritt-für-Schritt-Anleitungen so krasse Ergebnisse erzielen.

Wir hatten auch einen älteren Kunden, er ist 74 Jahre alt und der hat uns ebenso total beeindruckt. Im ersten Moment war ich etwas unsicher, habe dann aber gemerkt, dass er es unbedingt durchziehen will. Heute hat er schon zwei Mitarbeiter, die die Shops für ihn betreuen. Er hat es geschafft, die Shops sehr zeitnah profitabel aufzubauen. Er hatte vorher selbst noch nie in einem Onlineshop bestellt, verkauft jetzt aber – und das mit 74 Jahren – im E-Commerce um die 1.500 Produkte im Monat.

Bei uns geht es nicht darum, schnelles Geld zu machen. Das, was wir machen, ist auch harte Arbeit und es geht um langfristige Ergebnisse. Hier geht es nicht darum, über ein Portal schnell viel Geld zu machen, sondern langfristig ein sicheres Einkommen zu erzielen, indem man sich auf mehrere Plattformen konzentriert. Die meisten haben sehr solide vierstellige Gewinne am Ende des Monats. Das kann mit unseren Methoden und sehr begrenztem Zeitaufwand realisiert werden. Es gibt auch vereinzelt Kunden, die fünf- bis sechsstellige Gewinne erzielen.

Mehr Erfolg im E-Commerce mit der Baumdick GmbH

Das macht ein gutes Coaching aus

Gibt es auch Anbieter, von denen Sie Interessenten abraten würden?

Die Kurse ohne beispielsweise eine persönliche Beratung funktionieren nicht. Einfach, weil die Entwicklung der Unternehmer im Prozess sehr individuell ist. Sie brauchen entsprechendes Feedback, um auch Probleme lösen zu können. Die Anleitungen solcher Kurse sind zu 99 Prozent nicht detailliert genug, um alleine erfolgreich einen Onlineshop aufbauen zu können. Ein anderes Problem ist, dass die Inhalte oft veraltet sind. Wenn Facebook zum Beispiel ein Update bringt, kann so ein Kurs nicht darauf reagieren. Wir können das in unseren Livecalls aber direkt weitergeben. Unser Produkt wird wöchentlich auf Aktualität überprüft, sodass unsere Kunden immer auf dem neuesten Stand sind.

Schwarze Schafe erkennt man zum Beispiel daran, dass sie eigene Ergebnisse präsentieren, aber nicht die von Kunden. Jemand, der selbst in einer Branche viel Geld verdienen kann, muss nicht zwangsläufig in der Lage sein, dieses Wissen auch entsprechend an seine Kunden zu kommunizieren. Außerdem ist es wichtig, dass auf Bewertungen geschaut wird und dass das Unternehmen transparent arbeitet.

Robert Döring und Torben Baumdick

So kam Robert Döring zum E-Commerce

Wie kam es dazu, dass Sie mit Torben Baumdick im E-Commerce tätig geworden sind?

Ich war früher bei der Polizei und habe damals ein Coaching bei Torben gebucht, weil ich mehr verdienen wollte. Das hat bei mir als Laie so gut funktioniert, dass wir auf den Gedanken gekommen sind, dass das auch andere Menschen umsetzen können. Vorher hat Torben die Beratung alleine geführt, dann bin ich mit eingestiegen und habe die Inhalte sehr profitabel umsetzen können. Daraufhin habe ich im Unternehmen den Bereich Sales übernommen.

Früher habe ich selbst eigene Shops geführt. Mittlerweile werden diese von geschulten Mitarbeitern verwaltet und ausgebaut. Während Torben sich aktiv um dieses Geschäftsfeld kümmert, fokussiere Ich mich zu 100 Prozent auf die Betreuung unserer Kunden, damit sie ihre Ziele erreichen.

Was planen Sie für die Zukunft?

Wir haben aktuell 14 Mitarbeiter und betreuen unsere Kunden aus unserem 558 qm Büro in Oldenburg. Unsere Vision ist, dass jeder der sich für das Thema Online Shop interessiert, sofort an die BAUMDICK GmbH denkt. Mittlerweile haben wir über 500 Anfragen pro Monat und gehören damit zu den gefragtesten E-Commerce Beratungsunternehmen in der DACH-Region. Trotz des großen Ansturms können wir monatlich nur eine kleine Anzahl von Kunden aufnehmen, da es sich immer noch um eine individuelle und persönliche Zusammenarbeit handelt. Das Ziel ist unsere Spitzenposition weiter auszubauen, um in Zukunft mehr Kunden die Chance auf eine Zusammenarbeit zu geben.

Sie wollen mit Hilfe eines professionellen Coachings im E-Commerce erfolgreich werden?
Melden Sie sich jetzt bei Robert Döring von der BAUMDICK GmbH zum Beratungsgespräch an.
Hier klicken, um zur Webseite der BAUMDICK GmbH zu gelangen.

Gurpinder Sekhon
Geschrieben von

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im UnternehmerJournal.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch über...

Interviews

Stefan Permoser ist der Gründer und Geschäftsführer von ShopConcept. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Nicolas Sacherer unterstützt er Unternehmen dabei, ihren eigenen Onlineshop zu erstellen,...

Interviews

Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute ist...

Interviews

Gian-Marco Blum und Dimitrij Krasontovitsch von Candidate Flow helfen Sanitär-, Heizungs- und Klimabetrieben dabei, qualifizierte Fachkräfte als Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten sie...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz