Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

News

Digitalisierung: Unternehmen rüsten auf

Wenn es um die Digitalisierung in Unternehmen ging, stand Deutschland häufig in der Kritik. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

Durch die Corona-Krise wurden viele Unternehmen im Bereich Digitalisierung auf Herz und Nieren geprüft. Mit 78 Prozent der deutschen Arbeitnehmer, fühlt sich die klare Mehrheit für die digitale Arbeitsweise gerüstet. Das ergab das aktuelle Randstad-Arbeitsbarometer (Covid-19-Edition/Juni 2020). „Vor den diesjährigen Ereignissen fiel das Urteil zur Frage, ob Deutschland den digitalen Wandel schafft, oft negativ aus“, sagt Dr. Christoph Kahlenberg, Leiter der Randstad-Akademie. „Doch die Krise zeigt uns, dass die Digitalisierung machbar ist und viele Chancen bietet.“

obs/Randstad Deutschland GmbH & Co. KG

Investitionen in die Digitalisierung

Arbeitgeber in Deutschland haben auf die Entwicklungen in der Arbeitswelt durch Corona reagiert. Insbesondere leiteten sie Digitalisierungsmaßnahmen ein, wie aus dem aktuellen Randstad-Arbeitsbarometer hervorgeht. 64 Prozent der Unternehmen haben laut der Umfrage in technische Entwicklungen und digitale Lösungen investiert. Damit wollen sie Arbeitnehmern helfen, sich in der neuen Arbeitswelt einzufinden. „Die Befragung zeigt, dass viele Unternehmen realisiert haben, wie nützlich digitale Lösungen im Berufsalltag sind – und wie wichtig, um handlungsfähig zu bleiben“, sagt Dr. Christoph Kahlenberg.

Eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie ist vor allem von dem richtigen Know-how abhängig. „Immer mehr Unternehmen erkennen, dass der Schlüssel zum digitalen Erfolg auch in der Förderung und Weiterentwicklung von Mitarbeitern liegt“, sagt Dr. Christoph Kahlenberg. „So zeigt das aktuelle Randstad-Arbeitsbarometer, dass 59 Prozent der Arbeitgeber in technische und digitale Schulungen investiert haben, um Arbeitnehmern zu helfen, sich in der neuen Arbeitswelt langfristig zurechtzufinden.“

Das Arbeitsbarometer des Personaldienstleisters Randstad beschäftigt sich ausschließlich mit den gesamtwirtschaftlichen und weltweiten Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Geschrieben von

Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im UnternehmerJournal.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Überall im Internet sieht man Werbung von Loft Film, auf Google sind extrem viele gute Bewertungen zu finden und die Loft Film Webseite...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz