Connect with us

Wonach möchtest du suchen?

Interviews

Almir Kobiljakovic: Mit der Amatec24 zum Amazon-Erfolg

Anzeige: Almir Kobiljakovic ist der Geschäftsführer der Amatec24 GmbH, Amazon FBA Experte und Gründer des Amazon FBA Revolution Programms. Mit Amazon Handelsware hat er eine Nische besetzt, mit der sich schnell und problemlos Umsätze generieren lassen. Seine Erfahrungen und seine Expertise gibt er nun an seine Kunden weiter und hilft ihnen dabei, sich mit geringem Aufwand ein erfolgreiches Business aufzubauen. 

Der Online-Handel boomt. Die Zeiten ändern sich und die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Damit verändert sich auch das Kaufverhalten der meisten Menschen. Statt sich in stationären Läden umzusehen, bestellen heute viele Menschen überwiegend im Internet, weiß Almir Kobiljakovic von der Amatec24 GmbH. Sich ein erfolgreiches Online-Business aufzubauen, wird damit zunehmend attraktiver. Amazon stellt heute den wichtigsten Marktplatz im Internet bereit. Täglich stöbern hier hunderte Millionen Menschen nach guten Deals oder auch dem alltäglichen Bedarf. Unter den Händlern macht sich darum eine echte Goldgräberstimmung breit. Doch die Konkurrenz ist groß. Wer sich durchsetzen will, benötigt eine gute Geschäftsidee. Almir Kobiljakovic, Geschäftsführer der Amatec24 GmbH weiß, wie sich Händler heute aufstellen müssen und welche Chancen Amazon tatsächlich bietet. Sein Know-how gibt er heute an seine Kunden weiter und hilft ihnen, mit ihrem Online-Business erfolgreich zu werden.

Der Start ins Business als klassischer Händler mit Almir Kobiljakovic

Als Almir Kobiljakovic vor drei Jahren die Amatec24 GmbH gegründet hat, bestand das Ziel eigentlich nur darin, als klassischer Händler auf Amazon aufzutreten und die Produkte unterschiedlicher Marken zu verkaufen. Ergänzt hat der Experte dies durch die Beratung diverser Marken, woraus sich letztlich auch seine heutige Aufgabe entwickelt hat. Almir Kobiljakovic hat den Bedarf seiner Beratungsdienstleistung erkannt und stellt sein Fachwissen heute auch jenen zur Verfügung, die noch gar nicht auf Amazon verkaufen. In seinem Coaching bei der Amatec24 GmbH lernen Interessierte, wie sie mit der Methode von Almir Kobiljakovic und seinem FBA Revolution Programm auf Amazon ohne eigene Marke, Produktentwicklung, Import und Werbung mit Handelsware hohe Umsätze generieren können.

Almir Kobiljakovic ist der Geschäftsführer der Amatec24 GmbH

Amatec24 GmbH: Fast mühelos hohe Umsätze generieren

Mit Amazon Handelsware besetzt Almir Kobiljakovic eine gewinnbringende Nische. Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand. Händler müssen keine eigene Marke aufbauen, sich nicht um die Produktentwicklung kümmern, keinen Import betreiben und keine Werbung auf Amazon schalten. Amazon übernimmt den Versand, den Kundensupport und auch die Vermarktung. Die Aufgabe der Händler ist dann nur noch, sich um profitable Lieferanten und gute Produkte zu bemühen. „Wer profitable Lieferanten für sich gewinnen und mit ihnen Geschäftsbeziehungen aufbauen kann, ist in der Lage, mit minimalem Aufwand und geringen Kosten quasi mühelos hohe Umsätze zu generieren. Dabei bedeuten hohe Umsätze in diesem Fall ohne Weiteres 600.000 bis eine Million Euro im Monat“, sagt der Experte der Amatec24 GmbH. 

Mit gutem System zu profitablen Lieferanten

Um an profitable Lieferanten zu kommen, hat Almir Kobiljakovic ein einzigartiges System entwickelt und an den deutschen Markt angepasst. Mit diesem kann es Händlern gelingen, Lieferanten wie am Fließband zu finden und für sich zu gewinnen. „Die einzige Einschränkung liegt hier in den Bereichen Logistik und Kapital“, erklärt der Experte. Im Bereich Logistik bedeutet das nichts anderes, als dass Händler ihre Ware irgendwann nicht mehr von zu Hause aus vertreiben können. Spätestens ab einem Umsatz von 100.000 Euro im Monat ist es notwendig, sich zumindest einen kleinen Lagerraum anzumieten und Minijobber zu beschäftigen, die die Produkte für Amazon FBA vorbereiten, fasst Almir Kobiljakovic zusammen. 

Hinsichtlich des Kapitals ist klar, je mehr Kapital man hat, desto leichter ist es natürlich, das Geschäftsmodell mit Handelsware zu betreiben. Dabei ist es gerade am Anfang wichtig, die Ausgaben so gering wie möglich zu halten und den Gewinn stets zu reinvestieren. Damit wird ein Schneeballeffekt erzeugt und das Kapital erhöht. Dabei gilt:

„Je mehr Kapital ein Händler hat, desto mehr Umsatz wird er generieren und je mehr Umsatz er generiert, desto höher fällt der Gewinn am Ende aus.“

Was es für Händler also zu tun gilt, liegt auf der Hand: profitable Lieferanten finden und langsam Logistik sowie Kapital skalieren, erklärt der Gründer der Amatec24 GmbH.

Almir Kobiljakovic ist der Geschäftsführer der Amatec24 GmbH

Almir Kobiljakovic von der Amatec24 GmbH: Coaching in acht Schritten

Das Coaching, das Almir Kobiljakovic seinen Kunden der Amatec24 GmbH anbietet, umfasst acht Schritte. Zunächst geht es darum, ein Unternehmen zu gründen. Anschließend coacht er seine Kunden in Richtung eines Business-Mindsets, bevor es im nächsten Schritt darum geht, das Geschäftsmodell Amazon Handelsware und die Grundlagen von Amazon FBA zu erlernen. Ist das geschafft und damit die Basis für ein erfolgreiches Business gelegt, geht es darum, profitable Lieferanten zu finden. Und dann die richtigen Produkte zu bestellen. Beachtet wird hier auch die Logistik. Zusätzlich lernen die Teilnehmer des Coachings, wie sie Verkäufe und Lagerbestände verwalten, bevor es im letzten Schritt um das Automatisieren und Skalieren der Prozesse geht. In Live-Calls wird das Coaching der Amatec24 GmbH durch viel praktische Anwendung im Bereich Lieferanten-Recherche ergänzt. Wer dieses Coachings durchläuft und erfolgreich abschließt, steht auf dem Weg zum erfolgreichen Online-Business nichts mehr im Wege, so Almir Kobiljakovic. 

Sie wollen mit ihrem Business endlich online durchstarten und ihre Umsätze auf das nächste Level bringen?
Dann melden Sie sich bei Almir Kobiljakovic von Amatec24!

Hier klicken, um zur Webseite von Amatec24 zu gelangen.

Geschrieben von

Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Klicke, um zu kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge:

Interviews

Anzeige: Dario Gabriel ist der Geschäftsführer der Dario Gabriel GmbH, der Unternehmensberatung für Positionierung, Strategie und Sales. Das Ziel seiner Kunden: Marktführung. Ein Gespräch...

Interviews

Anzeige: Was haben ein Pro-Gamer und ein Dating-Experte gemeinsam? Sie kennen die Regeln des Spiels. Und sie verstehen, wie das Prinzip funktioniert – heute...

Interviews

Anzeige: Nicklas Spelmeyer ist der Experte, wenn es darum geht, mit Amazon FBA ein erfolgreiches Unternehmen im Onlinehandel aufzubauen. Dabei hat er immer das...

Interviews

Anzeige: Walter Temmer knackte seine erste Million im Domainbusiness schon mit Mitte 20. Heute gibt der Unternehmer fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche...


Copyright © 2020 - Unternehmerjournal.de ist eine Marke des DCF Deutscher Coaching Fachverlag.

Impressum | Datenschutz